Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Auf der Straße
Darf ich auf dem Seiten­streifen am Stau vorbei­fahren?

Stellen Sie sich vor, sie stehen auf der Autobahn im Stau. Bis zu der Ausfahrt, an der Sie abfahren möchten, sind es nur noch wenige Meter. Und da ist noch der Seiten­streifen: Hier hätten Sie freie Bahn. Darf man in solch einer Situation auf den Seiten- bezie­hungs­weise Stand­streifen fahren? Die Deutsche Anwaltaus­kunft erklärt, wie die Rechtslage in diesen und anderen Fällen aussieht.

Seite 6 von 16

Verkehrsrecht
Anschnall­pflicht: Wann Sie im Auto ohne Gurt sein dürfen.

Wer in Deutschland das Auto nutzt, muss sich anschnallen. Die Regeln sind streng und Ordnungskräfte im Verteilen von Bußgeldern nicht zimperlich. Trotzdem gibt es im Straßenverkehr Situa­tionen, in denen ein Angurten nicht zwingend vorge­schrieben sein muss. Die Deutsche Anwaltaus­kunft erklärt, wann Sie sich gegen Bußgeld wehren können.

Autodiebstahl
Auto weg und Versi­cherung zahlt nicht: Was tun?

Es ist der Alptraum aller Autofahrer: Man kommt morgens zu seinem Parkplatz, möchte in den Wagen zu steigen und zur Arbeit zu fahren – und das Auto ist nicht mehr da, oder es ist aufge­brochen und die Fahrzeu­g­elek­tronik fehlt. Auch wer versi­chert ist, bleibt dann oft auf dem finan­zi­ellen Schaden sitzen. Was Betroffene tun können.

Gefährliche Rennen
Illegale Autorennen: Welche Strafen drohen Rasern?

Auf Autobahnen, Bundesstraßen, aber auch in Innenstädten kommen sie vor – illegale Autorennen. Nicht selten enden die unerlaubten Rennen mit dem Tod Unbetei­ligter. Die Bundes­re­gierung verschärft nun die gesetz­lichen Regelungen: Raser sollen künftig härter bestraft werden können. Die Anwaltaus­kunft erklärt die Rechtslage.

Im Stau
Rettungs­gasse bilden: Wie handeln Autofahrer richtig?

Eine Rettungs­gasse auf der Autobahn soll garan­tieren, dass Helfer schnell zu einer Unfall­stelle kommen. Doch wie wird sie gebildet: in der Mitte, zwischen linker und mittlerer Spur - oder auf dem Stand­streifen? Und wie ist es in anderen Ländern Europas? Lesen Sie hier, was Autofahrer bei Unfällen auf der Autobahn und der Außerortsstraßen beachten müssen.

Unfall
Verkehrs­unfall: Muss man immer die Polizei rufen?

Nach einem Verkehrs­unfall sitzt der Schock bei den Betei­ligten meist tief. Wie man sich bei einem Unfall verhalten muss, hat jeder einmal gelernt: Unfall­stelle absichern und Erste Hilfe leisten gehören bei schweren Unfällen in jedem Fall dazu. Bei kleineren Auffahrunfällen müssen die Betei­ligten zumindest die Perso­nalien austau­schen. Dass die Polizei den Unfall aufnehmen muss, steht für viele ebenfalls fest. Wir erklären, wann Sie bei einem Verkehrs­unfall die Polizei rufen müssen.

Falschparken
Abgeschleppt: Schützt die Handy­nummer in der Windschutz­scheibe?

Manchmal kommt der Abschlepp­wagen schneller, als viele glauben. Taugt die hinter­lassene Mobil­te­le­fon­nummer in der Windschutz­scheibe als Rückver­si­cherung gegen Abschlepp­kosten? Ein aktuelles Urteil gibt die Antwort.

Zweirad
Verkehrs­recht für Radfahrer: Welche Regeln gelten auf dem Fahrradweg?

Radfahrer sind manchmal unsicher über die Regeln, die im Straßenverkehr für sie gelten: Muss man zum Beispiel immer auf dem Radweg fahren? Darf man einen langsamen Radfahrer von rechts überholen? Ist es Eltern erlaubt, gemeinsam mit ihrem Kind auf dem Gehweg zu radeln? Wir zeigen die wichtigsten Regeln für Fahrrad­fahrer.

Straßenverkehr
Betrunken auf Inlines­kates: Keine Trunken­heits­fahrt

Wer alkoho­li­siert auf Inlines­kates fährt, befindet sich logischer­weise auf einer „Trunken­heits­fahrt“, oder? Das Landge­richt Landshut kommt zu einem anderen Urteil, mit einer inter­essanten Begründung

Nach einem Unfall
Wie lange darf man sich mit einer Schadens­meldung Zeit lassen?

Kommt es zu einem Unfall, muss der Versi­che­rungs­nehmer diesen „unverzüglich“ der Versi­cherung melden. Ansonsten besteht die Gefahr einer so genannten Oblie­gen­heits­ver­letzung mit der Folge, dass der Anspruch gegenüber der Versi­cherung ganz oder teilweise erlischt. Was gilt aber noch als „unverzüglich“?

Rasende Ehren­amtler
Freiwillige Feuer­wehr­leute geblitzt: Bußgeld auch bei Einsatz­fahrt?

Wenn Kranken­wagen, Polizei oder Feuerwehr mit Blaulicht unterwegs sind, gilt das als Einsatz­fahrt. Die anderen Verkehrs­teil­nehmer sind dann verpflichtet, Platz zu machen. Mitglieder der Freiwil­ligen Feuerwehr oder freiwillige Mitar­beiter des Techni­schen Hilfs­werks (THW) sind in der Regel mit Privat-Pkws unterwegs. Schnell zum Einsatzort bezie­hungs­weise zum Gerätehaus müssen sie aber ebenfalls. Gelten für ehren­amt­liche Rettungskräfte besondere Regeln?

Seite 6 von 16