Anwältin/Anwalt suchen!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Mietrecht
Energie­knappheit - So heizen Sie richtig!

Steigende Inflation und Energie­preise bereiten derzeit vielen Menschen Kopfzer­brechen. Gerade vor diesem Hintergrund bedeutet Heizkosten zu sparen, auch bares Geld zu sparen. Wo aber liegen die Pflichten des Vermieters, wenn es um das Thema Heizen geht? Welche Wohnungs­tem­peratur muss er garantieren und was sieht der Gesetzgeber vor? anwalt­auskunft.de verrät Ihnen, was es zu wissen gibt.

Zu hohe Mieten
Mietspiegel: Was Sie wissen müssen

In Ballungs­ge­bieten wie München, Frankfurt am Main oder Berlin werden bezahlbare Wohnungen rar. Die Politik will mit einer ganzen Palette schärferer Regeln gegensteuern – unter anderem mit Mietspiegeln. Die bestehen bislang noch nicht flächen­deckend und werden von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich geregelt. Was ein gesetzlich verankerter Mietspiegel bewegen könnte und worauf sich Mieter schon heute berufen können.

Warme Wände
Heiße Wohnung: Mietmin­derung möglich?

Besonders Dachge­schoss­woh­nungen heizen sich im Sommer oft extrem auf. Wir erklären, ob eine heiße Wohnung ausreicht, um eine Mietmin­derung durchzu­setzen.

Mietrecht-Blog
Vermieter dürfen nicht ohne Zustimmung in Wohnung

Wirft ein Mieter seine Vermieterin aus der von ihr angemieteten Wohnung, weil sie sich dort ohne seine Zustimmung aufhält, gibt dies der Vermieterin nicht ohne Weiteres ein Recht zur fristlosen Kündigung des Mietver­hält­nisses. Dies entschied nun der für das Wohnraum­mietrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundes­ge­richtshofs (BGH) in einem Urteil vom 4. Juni 2014 (Az.: VIII-ZR 289/13).

„Raucher-Urteil"
Darf man nicht mehr in der Wohnung rauchen?

Die Entscheidung im Düssel­dorfer Raucher-Prozess ist gefallen: Raucher Friedhelm Adolfs (75) muss seine Wohnung nach 40 Jahren räumen, hat das Landgericht angeordnet. Doch das letzte Wort hat wohl der Bundes­ge­richtshof. Was bedeutet dieses Urteil für rauchende Mieter? Die Deutsche Anwalt­auskunft hat sich die Rechtslage angesehen.

Mieter­rechte
„Rauchen gehört zur indivi­duellen Lebens­führung“

Das Urteil hat Millionen Raucher aufgeschreckt: Das Landgericht Düsseldorf hat die Wohnungs­kün­digung des stark rauchenden Mieters Friedhelm Adolfs bestätigt. Er muss bis Ende des Jahres die Wohnung räumen, in der er über 40 Jahre lang gelebt hat. Über die Folgen des Urteils für rauchende Mieter hat die Deutsche Anwalt­auskunft mit dem Kölner Mietrechts­ex­perten Norbert Schönleber von der Arbeits­ge­mein­schaft Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwalt­verein (DAV) gesprochen.

Serie Vertrags-Fouls
Fiese Klauseln in Mietver­trägen

Passend zur WM beschäftigt sich die Anwalt­auskunft mit den bösesten Vertragsfouls. In diesem Teil präsen­tieren wir die drei häufigsten Fehltritte in Mietver­trägen:

Mietrecht-Blog
Verweigerte Unterver­mietung kann teuer werden

Muss der Mieter aus beruflichen Gründen ins Ausland, wird ihm ein Anspruch gegen den Vermieter auf Genehmigung der Unterver­mietung der Mietwohnung zustehen. Denn der Wunsch des Mieters, während eines mehrjährigen berufliche Auslands­auf­enthalts von entste­henden Wohnungs­kosten entlastet zu werden, begründet nach einer aktuellen Entscheidung des Bundes­ge­richtshofs ein berech­tigtes Interesse an einer Unterver­mietung an einen Dritten und verpflichtet den Vermieter gem. § 553 BGB zur Erteilung der Zustimmung, sofern nicht " in der Person des Dritten ein wichtiger Grund vorliegt, der Wohnraum übermäßig belegt würde oder dem Vermieter die Überlassung aus sonstigen Gründen nicht zugemutet werden kann."

Neues Urteil
Unterver­mietung: die wichtigsten rechtlichen Fragen

Vermieter müssen einer Unterver­mietung auch dann zustimmen, wenn der Mieter seine Wohnung wegen längerer Abwesenheit selbst nur noch sporadisch nutzt. Das ist unter anderem wichtig für Fans der Online-Plattform Airbnb. Wir klären die wichtigsten Fragen zum Thema Unterver­mietung.

Mietrecht-Blog
Mieterhöhung durch Hausver­waltung zulässig

Der u.a. für das Wohnraum­mietrecht zuständige VIII. Zivilsenat des BGH durfte sich nun (Urteil vom 02.04.2014 - VIII ZR 231/13) mit der Frage befassen, ob ein Mieterhö­hungs­ver­langen auch dann wirksam ist, wenn es durch eine Hausver­waltung ohne Offenlegung der Bevoll­mäch­tigung durch den Vermieter ausgesprochen wird.

Wohnen
Welche Regeln gelten bei Mietkau­tionen?

Wer eine Wohnung mieten will, muss in den meisten Fällen eine Mietkaution hinterlegen. Das kann Mieter finanziell stark belasten. Deshalb sollten Mieter sich gut darüber informieren, was mit ihrem Geld passiert. Wir helfen dabei und zeigen, wie hoch Mietkau­tionen sein dürfen, wie Vermieter sie anlegen müssen und wann Mieter ihre Kautionen nach dem Ende des Mietver­hält­nisses zurück­be­kommen.