Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Eigentum & Verwaltung = Als RSS abonnieren; ?>

Kündigung
Wann darf mein Vermieter meine Wohnung kündigen?

Mieter­schutz spielt in Deutschland eine große Rolle: Vermieter dürfen einen Mietvertrag nicht einfach kündigen. Es gibt aber einige Fälle, in denen das rechtlich möglich ist – auch wenn die Mieter sich nichts haben zu Schulden kommen lassen. Die Deutsche Anwaltaus­kunft zeigt Ihnen im Überblick, wann eine Kündigung durch den Vermieter erlaubt ist.

Seite 2 von 7

Widerruf
Kann man einen Makler­vertrag wider­rufen?

Wer Haus oder eine Wohnung kaufen möchte und dafür einen Immobi­li­en­makler beauf­tragt, findet womöglich schneller etwas – muss aber auch eine Provision zahlen. Darum kommt in der Regel herum, wenn man den Vertrag widerruft. Ob das auch bei einem Makler­vertrag möglich ist, hängt davon ab, wann der Vertrag zustande gekommen ist: bereits per E-Mail, als der Makler ein Exposé zusendet und der Kunde um einen Besich­ti­gungs­termin bittet, oder erst bei der Besich­tigung. Nun entscheidet der Bundes­ge­richtshof (BGH).

Streit um Kosten
Nach der Trennung: Wer zahlt die Reparatur der gemein­samen Immobilie?

Viele Ehepaare besitzen eine gemeinsame Immobilie. Sie gehört beiden. Dies kann auch nach der Trennung so bleiben. Bewohnt ein Ehepartner die Immobilie weiter, kann der andere eine Nutzungs­entschädigung verlangen. Wie sieht es aber aus, wenn Sanie­rungsmaßnahmen an dem Gebäude notwendig sind. Wer muss dafür aufkommen?

Mietrecht
Mietpreis­bremse: Das können Sie gegen zu hohe Mieten tun.

Sie wurde eingeführt, um explo­die­rende Mieten einzudämmen, doch immer mehr Unter­su­chungen zeigen: Die Mietpreis­bremse funktio­niert nicht. Vor allem, weil viele Mieter ihr geltendes Recht nicht einfordern. Die Deutsche Anwaltaus­kunft erklärt, wie Sie sich am Besten gegen Wucher­mieten wehren.

Miete
Einbauküche in der Mietwohnung: Die wichtigsten Fakten

Die Küche ist das Herzstück vieler Wohnungen und häufig auch ein wichtiger Aspekt bei der Wohnungs­suche: Gibt es eine Einbauküche in der Mietwohnung? Und wenn ja, wie hoch ist die Miete? Und was passiert, wenn etwas kaputt geht? Wir beleuchten die Antworten auf die wichtigsten Rechts­fragen rund um die Einbauküche in der Mietwohnung.

Daten­schutz und Wohnen
Mieter­selbst­aus­kunft: Darf man den Vermieter anlügen?

Wer eine Wohnung mieten will, muss dem Vermieter viele Infor­ma­tionen über sich mitteilen: Wie hoch ist das Einkommen, hat man Haustiere, wie sind die privaten Verhältnisse? Aber als Mietin­ter­essent muss man nicht jedes private Detail über sich preis­geben. Es gibt auch unzulässige Fragen, die ein Wohnungs­in­ter­essent nicht wahrheitsgemäß beant­worten muss. Wir zeigen, wann das der Fall ist und wann man lieber die Wahrheit sagen sollte.

Eigentumswohnung
Wohnungs­eigentümer-Versammlung: Rechte und Pflichten von Eigentümern

Wer eine Eigen­tums­wohnung besitzt, ist Teil einer Wohnungs­eigentümerge­mein­schaft (WEG). Diese verwaltet zusammen das gemeinsame Eigentum. Die Wohnungs­eigentümer müssen sich deswegen regelmäßig treffen, um gemeinsam über die Belange der Immobilie zu entscheiden, von der Hausordnung über die Garten­ge­staltung bis hin zu Moder­ni­sie­rungsmaßnahmen. Oft geht es um viel Geld. Nicht zuletzt deswegen muss eine Wohnungs­eigentümerver­sammlung nach strikten Vorgaben ablaufen.

Streupflicht
Winter­dienst: Darf man mit Hobelspänen streuen?

Hauseigentümer müssen bei Schnee- und Eisglätte vor ihrem Haus streuen. Ist die Immobilie vermietet, kann man die Streu­pflicht auf die Mieter übertragen. Wichtig ist dabei: Wer streut, muss in jedem Fall ein geeig­netes Streu­mittel verwenden – anderer­seits muss er bei Unfällen haften.

Seite 2 von 7