Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Eigentum & Verwaltung = Als RSS abonnieren; ?>

Kündigung
Wann darf mein Vermieter meine Wohnung kündigen?

Mieter­schutz spielt in Deutschland eine große Rolle: Vermieter dürfen einen Mietvertrag nicht einfach kündigen. Es gibt aber einige Fälle, in denen das rechtlich möglich ist – auch wenn die Mieter sich nichts haben zu Schulden kommen lassen. Die Deutsche Anwaltaus­kunft zeigt Ihnen im Überblick, wann eine Kündigung durch den Vermieter erlaubt ist.

Seite 1 von 7

Hochwasser
Haus wird evakuiert: Welche Rechte haben Mieter und Eigentümer?

Brand­gefahr, drohende Überschwemmung oder Flieger­bomben, die entschärft werden müssen – immer wieder müssen Häuser evakuiert werden. Die Deutsche Anwaltaus­kunft erklärt, was das für Mieter und Wohnungs­eigentümer bedeutet – und wann es eine finan­zielle Entschädigung gibt.

Immobilienrecht
Immobi­li­enkauf unver­hei­ra­teter Paare: Rechts­be­ratung lohnt sich

Immer mehr Paare in Deutschland leben ohne Trauschein zusammen. Im Alltag mag sich ihr Leben von dem Verhei­ra­teter kaum unter­scheiden, rechtlich sind sie gegenüber Ehepaaren jedoch klar benach­teiligt. Gemeinsam eine Immobilie zu bauen oder zu kaufen kann deshalb zu einer Heraus­for­derung werden – vor allem im Fall der Trennung. Paare, die in „wilder Ehe“ leben, können finan­zielle und andere Nachteile vermeiden, wenn sie sich vor dem Bau oder dem Kauf einer Immobilie von einer Rechtsanwältin oder einem Rechts­anwalt infor­mieren und beraten lassen.

Gewährleistung
Hauskauf: Verkäufer muss über undichten Keller infor­mieren

Wer eine ältere Immobilie kauft, kann davon ausgehen, dass das Haus wahrscheinlich Mängel aufweist. Muss der Verkäufer darüber infor­mieren, auch wenn ein Ausschluss der Gewährleistung besteht? Wann kann der Käufer einer Immobilie vom Kaufvertrag zurücktreten?

Getrennte Paare
Nach Trennung: Muss man Besuche neuer Freundin in Ehewohnung dulden?

Nach einer Trennung muss man zunächst ein Trennungsjahr abwarten, bis es zur Scheidung kommt. Dabei ist es nicht zwingend erfor­derlich, dass einer der Ehepartner aus der Ehewohnung auszieht. Man kann auch in der Ehewohnung getrennt leben. Aller­dings kann bei Vorliegen einer „unbil­ligen Härte“ einem Ehepartner die Wohnung zugewiesen werden.

Herbst
Laub: Wer kehren muss, wie oft, und wann es Geld vom Nachbarn gibt

Wenn es Herbst wird, freuen Spaziergänger sich über bunt gefärbtes Laub. Landet dieses Laub aller­dings auf Straßen, Gehwegen und in Gärten, ruft es meist weniger Begeis­terung hervor. Unter Nachbarn kommt es immer wieder zum Streit darüber, wer dafür verant­wortlich ist, Laub im Garten zu räumen. Und nicht zuletzt steigt im Herbst die Unfall­gefahr durch nasses Laub auf Straßen und Gehwegen. Die Deutsche Anwaltaus­kunft klärt die wichtigsten Rechts­fragen zum Thema Laub.

Mietrecht
Heimarbeit in Mietwohnung: Regeln für das Arbeiten zuhause

Stellen Sie sich vor, Ihr Weg zur Arbeit ist wenige Meter lang und reicht nur bis zum heimi­schen Schreib­tisch. Wer zur Miete wohnt, muss dabei aller­dings einiges beachten. Die Deutsche Anwaltaus­kunft verrät, wie Sie als Heimar­beiter/-in auf der rechtlich sicheren Seite bleiben, was der Vermieter erlauben muss und wann Rücksicht auf Mitmieter Vorrang hat.

Wohnungssuche
Bestel­ler­prinzip umgehen: So können Verbraucher sich schützen

In den umkämpften Wohnungsmärkten in den Großstädten war noch bis vor rund einem Jahr folgendes Prozedere gang und gäbe: Der Vermieter beauf­tragt einen Makler, der die Wohnung inseriert, und der Mieter zahlt die Provision. Das Bestel­ler­prinzip sollte dem ein Ende setzen. Es soll nun derjenige den Makler bezahlen, der ihn bestellt. Hin und wieder versuchen Makler oder Vermieter aller­dings, das Bestel­ler­prinzip zu umgehen. Wir erklären, wie Mieter sich schützen können.

Die eigenen vier Wände
Eigen­tums­wohnung: Rechte und Pflichten von Wohnungs­eigentümern

Eigene Wohnung, eigene Regeln? Nicht ganz, denn auch Eigentümer müssen vieles mit der Eigentümerge­mein­schaft abstimmen. Selbst in den eigenen vier Wänden können sie nicht alles machen, was sie wollen. Was ist erlaubt - und wo liegen die Grenzen der Gestal­tungs­freiheit? Die Deutsche Anwaltaus­kunft klärt auf.

Seite 1 von 7