Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Logistik

Echt Recht?
Paket angenommen und vom Nachbarn nie abgeholt: Was zu tun ist

Unser Leser hat seit Wochen ein Paket zu Hause liegen, das nicht vom Nachbarn abgeholt wird. Zudem scheint es so, dass das Paket an keinen seiner Nachbarn adressiert ist. Nun weiß er nicht, wie er vorgehen soll – und darf. Wir haben uns für ihn die Rechtslage angeschaut.

LKW-Transport
Lieferung durch Blockade verhindert: Wer haftet?

Ob die Regale im Supermarkt gefüllt sind, Fabriken planmäßig produzieren und medizinische Operationen rechtzeitig vorgenommen werden können, hängt vor allem davon ab, dass die benötigten Produkte rechtzeitig geliefert werden. Hin und wieder kommt es jedoch zu Hindernissen: Erst kürzlich wollten französische Bauern mit einer Straßenblockade für deutsche LKW gegen Wettbewerbsverzerrung protestieren. Wer kann für die entstandenen Kosten und Schäden einer verzögerten Lieferung haftbar gemacht werden: der Fahrer, das Frachtunternehmen oder der Auftraggeber?

Nach 52 Tagen
Poststreik-Ende: Welche Rechte Verbraucher nun haben

Nach wochenlangen Verhandlungen haben sich die Gewerkschaft Verdi und die Deutsche Post auf einen Tarifvertrag verständigt. Die Ebbe im Briefkasten ist somit vorüber. Millionen Sendungen sind allerdings liegengeblieben. Welche Probleme damit einhergehen können und wie die Rechtslage aussieht.

Briefe und Pakete
Streik bei der Post: Was das für Verbraucher heißt

Seit Montagnachmittag streiken die Briefträger und Paketzusteller der Deutschen Post – unbefristet. Was heißt das aber für Verbraucher, wenn sie dadurch beispielsweise Fristen versäumen? Diese und viele weitere Fragen klärt die Deutsche Anwaltauskunft.

Prospektflut
Trotz Hinweis: Unerwünschte Werbung im Briefkasten?

Meistens sind es Supermarkt-Prospekte: Fast täglich findet sich Reklame in deutschen Briefkästen. Oftmals klebt aber auch der Hinweis „Bitte keine Werbung“ am Kasten – aber was ist, wenn Austräger und Zusteller den Hinweis missachten und dennoch Werbung verteilen?

Verbraucherrichtlinie
Online-Shopping: Retouren können teurer werden

Hose in zwei Größen bestellen, anprobieren, eine zurückschicken: Dieses beliebte Shoppingverhalten könnte bald in vielen Fällen mehr kosten. Am 13. Juni fällt die „40-Euro-Klausel“ weg, nach der Onlinehändler die Rücksendekosten für teure Bestellungen übernehmen müssen. Das ist nicht die einzige Änderung bei Online-Käufen.

EU will Kunden stärken
Geld zurück vom Nachbarstaat

Beim Einkauf über Grenzen hinweg gibt es oft Ärger: Die ausländische Firma liefert gar nicht oder nur fehlerhafte Ware. Die EU-Kommission will es Verbrauchern nun leichter machen, ihr Geld zurückzuverlangen.