Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Abgezockt?
Vertrags­ab­schluss am Telefon: Das sind Ihre Rechte

Schnell mal den Handy­vertrag verlängern, oder bei einem Werbe­anruf ein IPad gekauft: Verträge werden immer wieder am Telefon abgeschlossen. Das ist erlaubt und trotzdem oft heikel, da die Inhalte nicht schriftlich vorliegen. Wie sich Verbraucher verhalten sollten und welche Regeln gelten.

Seite 1 von 3

Handwer­ker­rechnung und Gewährleistung von Handwerkern: Das müssen Sie wissen

Die Fenster müssen erneuert, das Dach repariert oder der Boden gefliest werden: In diesen Fällen muss ein Handwerker ran. Und auch wenn die meisten Betriebe einwandfrei arbeiten, läuft nicht immer alles glatt. Das Recht­sportal anwaltaus­kunft.de erklärt, was Sie zur Gewährleistung von Handwerkern wissen müssen und was Sie tun können, wenn Sie eine Handwer­ker­rechnung für zu hoch halten.

Schadensersatz
Tattoo-Pfusch: Wann eine Klage sinnvoll ist

Tätowie­rungen sind längst in der Mitte der Gesell­schaft angekommen: 15 Prozent der Deutschen haben einen dauer­haften Körperschmuck. Doch nicht immer sorgen Tattoos für Freude. Geht beim Stechen etwas schief, ist der Ärger groß. Das Recht­sportal anwaltaus­kunft.de verrät, was Opfer tun können.

Kaufen und Recht
Umtausch, Rekla­mation, Widerruf: Wann darf man Waren zurückgeben?

Ikea hat vor einiger Zeit angekündigt, Möbel nur noch bis zu einem Jahr nach dem Kauf zurücknehmen zu wollen. In der Vergan­genheit durften Kunden ihre bei Ikea gekauften Möbel lebenslang zurückgeben. Wir haben uns ganz allgemein angesehen, wie man gekaufte Artikel zurückgeben, umtau­schen, rekla­mieren oder einen Kauf wider­rufen kann.

Gastronomie
Restaurant oder Café eröffnen: Das sollten künftige Gastro­nomen wissen

Wer von einer Arbeit im Büro, auf der Baustelle oder im Krankenhaus frustriert ist, träumt gerne vom Ausstieg. Für die einen ist es ein Leben unter Palmen, für andere ein Dasein als Selbst­ver­sorger in den Bergen, und wieder andere treibt es in die Gastro­nomie. Sie träumen davon, ihre eigene Bar, ihr eigenes Restaurant oder ein eigenes Café zu eröffnen. Falls es nicht bei einem Traum bleibt: Welche recht­lichen Aspekte muss man beachten, wenn man eine Gaststätte aufmachen möchte?

Internet-Sicherheit
Amazon und Mastercard: Online-Käufe mit Selfies statt mit Passwort?

Amazon hat es angekündigt, Mastercard testet es bereits: In Zukunft soll die Verifi­zierung bei Online-Käufen über Selfies möglich sein. Das Verfahren soll mehr Sicherheit bieten als Passwörter – aber ist das wirklich so? Und welche Probleme gehen damit einher? Wir haben die Antworten.

Bundesgerichtshof
Entschädigung der Bank bei vorzei­tigem Ausstieg aus Immobi­li­en­kredit?

Ein vorzei­tiger Ausstieg aus einem Immobi­li­en­kredit kann für Verbraucher teuer werden. Der Bank steht Entschädigung für entgangene Zinsen zu. Durch einen Richter­spruch ist nun aber sicher­ge­stellt, dass manche Häuser nicht zu viel kassieren.

Gäste in Eile
Wie lange muss man im Restaurant auf die Rechnung warten?

Sie haben gegessen, vielleicht einen Kaffee getrunken und möchten nun zahlen. Aber der Kellner kommt nicht, und reagiert auch nicht auf Ihre Handzeichen. Sie warten noch eine Weile und machen sich mit heftigem Winken und Rufen bemerkbar. Dennoch kommt keiner der Kellner an Ihren Tisch. Da Sie mit einer größeren Gruppe unterwegs sind, lässt sich auf die Schnelle nicht nachvoll­ziehen, wie hoch die zu zahlende Summe insgesamt ist. Sie wollen also nicht einfach ein paar Scheine auf den Tisch legen. Können Sie das Restaurant einfach verlassen?

Telefonieren
EU-Parlament: Roaming-Gebühren entfallen ab Mitte 2017

Ab Juni 2017 soll es für Verbraucher innerhalb der EU keine Roaming-Gebühren mehr geben. Das hat das EU-Parlament in Straßburg heute beschlossen.

BGH-Urteil
Bankkarte verloren: Extra­kosten für neue Karte nicht immer rechtens

Die EC-Karte ist verschwunden oder wurde geklaut? Der Bundes­ge­richtshof musste entscheiden, ob eine Bank für eine neue Karte Kosten erheben darf. In dem verhan­delten Fall sei das nicht rechtens, so die Richter. Inwiefern diese Entscheidung grundsätzlicher Natur ist, bleibt aber unklar.

Seite 1 von 3