Anwältin/Anwalt suchen!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Schnee­stürme in den USA

Bei Flugausfall gibt es Geld zurück

Über weite Teile der USA fegen schwere Schnee­stürme. Dadurch kommt es zu Flugaus­fällen. Passagiere haben dann das Recht, den Ticketpreis zurück­zu­fordern oder umzubuchen.

Arktische Kälte und heftige Schneefälle sorgen in den USA derzeit für etliche Flugausfälle. Betroffene Passagiere bekommen von der Airline entweder den Ticketpreis zurück­er­stattet oder können sich auf einen Ersatzflug umbuchen lassen, erklärt der Anwalt für Reiserecht Paul Degott vom Deutschen Anwalt­verein (DAV). Ein Anspruch auf Entschä­digung besteht dagegen nicht, da es sich um höhere Gewalt handelt.

Mehr als 2000 Flüge fielen in den letzten Tagen nach Angaben der Internetseite FlightAware.com landesweit aus, zahlreiche Flüge wurden gestrichen. Besonders stark betroffen waren die Flughäfen in Chicago, New York und Boston. Wann der reguläre Flugverkehr wieder startet, ist derzeit noch offen.

Notstand in New York

Das Auswärtige Amt rät Reisenden, ihre Pläne aufgrund des Schnee­sturms anzupassen. Außerdem sollten sie die Medien­be­richt­er­stattung aufmerksam verfolgen und den Anweisungen der Behörden Folge leisten, heißt es im aktuali­sierten Reisehinweis für die USA. Hintergrund ist, dass in den Bundes­staaten New York und New Jersey der Notstand ausgerufen wurde. Alle Bürger wurden aufgerufen, zu Hause zu bleiben.

Datum
Aktualisiert am
23.12.2016
Autor
dpa/tmn/red
Bewertungen
208
Themen
Reisen Reisever­si­cherung

Zurück

Anwältin/Anwalt finden!
zur
Startseite