Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Auf der Straße
Darf ich auf dem Seiten­streifen am Stau vorbei­fahren?

Stellen Sie sich vor, sie stehen auf der Autobahn im Stau. Bis zu der Ausfahrt, an der Sie abfahren möchten, sind es nur noch wenige Meter. Und da ist noch der Seiten­streifen: Hier hätten Sie freie Bahn. Darf man in solch einer Situation auf den Seiten- bezie­hungs­weise Stand­streifen fahren? Die Deutsche Anwaltaus­kunft erklärt, wie die Rechtslage in diesen und anderen Fällen aussieht.

Seite 6 von 15

TV-Beitrag
Ladungs­si­cherung: Wer den Koffer nicht sichert, kann bestraft werden

Wer mit dem Auto in Urlaub fährt oder im Baumarkt einge­kauft hat, muss die Ladung richtig sichern. Viele Autofahrer aber halten sich in diesem Punkt aus Leichtsinn nicht an die Stras­sen­ver­kehrs­ordnung. Das kann bittere Folgen haben.

Unfall
Verkehrs­unfall: Muss man immer die Polizei rufen?

Nach einem Verkehrs­unfall sitzt der Schock bei den Betei­ligten meist tief. Wie man sich bei einem Unfall verhalten muss, hat jeder einmal gelernt: Unfall­stelle absichern und Erste Hilfe leisten gehören bei schweren Unfällen in jedem Fall dazu. Bei kleineren Auffahrunfällen müssen die Betei­ligten zumindest die Perso­nalien austau­schen. Dass die Polizei den Unfall aufnehmen muss, steht für viele ebenfalls fest. Wir erklären, wann Sie bei einem Verkehrs­unfall die Polizei rufen müssen.

Falschparken
Abgeschleppt: Schützt die Handy­nummer in der Windschutz­scheibe?

Manchmal kommt der Abschlepp­wagen schneller, als viele glauben. Taugt die hinter­lassene Mobil­te­le­fon­nummer in der Windschutz­scheibe als Rückver­si­cherung gegen Abschlepp­kosten? Ein aktuelles Urteil gibt die Antwort.

Dienstwagen
Firmen­wagen: Leasin­graten oft nicht absetzbar

Dienst­wagen sind eine komfor­table Sache. Aller­dings muss man beachten, dass meist ein Abzug vom Lohn für die Nutzung oder Finan­zierung vorge­nommen wird. Was ist, wenn der Arbeit­geber die Leasin­graten übernimmt und diese vom Lohn abzieht? Sind diese Kosten steuerlich absetzbar?

Gebrauchtwagen
Autokauf von privat: Das sind Ihre Rechte

Ob über Print­an­zeigen in regio­nalen Magazinen, spezi­ellen Online-Portalen oder einem Aushang am Fahrzeug selbst – wer ein Auto von einem privaten Käufer erwerben will, findet vielerlei Angebote. In fast allen Fällen geht es dabei um Gebraucht­wagen. Die Preise sind oft niedriger als bei einem gewerb­lichen Gebraucht­wagenhändler – ebenso wie die recht­liche Sicherheit. Lesen Sie hier, was Sie wissen müssen, wenn Sie einen Gebraucht­wagen von privat kaufen möchten.

Mobil
Gebraucht­wagen kaufen: Vorsicht vor bösen Überra­schungen

Steht ein Autokauf an, entscheiden sich viele Autofahrer für einen Gebraucht­wagen. Diese sind meist günstiger als neue Exemplare und haben sich schon bewährt – oder sie haben bereits einen Unfall hinter sich. Als Laie ist das oft schwer zu erkennen. Stellt sich dann heraus, dass der Gebraucht­wagen Mängel hat, ist der Ärger groß. Die Anwaltaus­kunft zeigt die wichtigsten Urteile im Überblick und erklärt, wie Sie bei einem Mangel am Gebraucht­wagen am besten vorgehen.

Reparatur
Unfall­schaden: 130-Prozent-Grenze gilt auch für gebrauchte Teile

Wer schuldlos in einen Verkehrs­unfall verwi­ckelt ist, hat Anspruch auf Ersatz der Repara­tur­kosten. Die Kosten dürfen dabei bis zu 130 Prozent des Wieder­be­schaf­fungs­wertes des Fahrzeugs ausmachen. Was ist aber, wenn die Repara­tur­kosten nur deshalb unter den 130 Prozent bleiben, weil gebrauchte Teile verwendet werden?

Rasende Ehren­amtler
Freiwillige Feuer­wehr­leute geblitzt: Bußgeld auch bei Einsatz­fahrt?

Wenn Kranken­wagen, Polizei oder Feuerwehr mit Blaulicht unterwegs sind, gilt das als Einsatz­fahrt. Die anderen Verkehrs­teil­nehmer sind dann verpflichtet, Platz zu machen. Mitglieder der Freiwil­ligen Feuerwehr oder freiwillige Mitar­beiter des Techni­schen Hilfs­werks (THW) sind in der Regel mit Privat-Pkws unterwegs. Schnell zum Einsatzort bezie­hungs­weise zum Gerätehaus müssen sie aber ebenfalls. Gelten für ehren­amt­liche Rettungskräfte besondere Regeln?

Autokauf
Gebraucht­wa­genkauf beim Händler: Das sind Ihre Rechte bei Mängeln

Steht ein Autokauf an, entscheiden sich viele Autofahrer für einen Gebraucht­wagen. Schließlich sind die Preise oft deutlich niedriger als bei einem Neuwagen. Dennoch haben viele ein mulmiges Gefühl dabei und fürchten, übers Ohr gehauen zu werden. Meist geht es dabei um Mängel und Schäden am Gebraucht­wagen.

Seite 6 von 15