Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Mietwagen

Versicherung muss nach Unfall zahlen

Nutzt ein Autofahrer nach einem Unfall einen Mietwagen, muss die gegnerische Versicherung auch den Vollkaskoschutz für das Auto bezahlen. Der Geschädigte hat Anspruch darauf sich auf Kosten der Versicherung gegen Schäden abzusichern.

Nach einem unverschuldeten Unfall muss die gegnerische Versicherung den Vollkaskoschutz für den Mietwagen des Geschädigten übernehmen. Das entschied das Landgericht Düsseldorf (Az.: 23 S 287/12), berichtet der ADAC. Der Geschädigte habe das Recht, sich auf Kosten der Versicherung gegen das finanzielle Risiko eines Schadens abzusichern - zumal es sich bei den meisten Mietwagen um neuwertige und damit teurere Modelle handelt.

Nutzungsausfall

der Ausfall der Nutzungsmöglichkeit einer Sache, z. B. durch Beschädigung; der Nutzungsausfall stellt einen ersatzfähigen Vermögensschaden dar, sofern die ständige Verfügbarkeit der Sache für die eigenwirtschaftliche Lebenshaltung des Geschädigten von zentraler Bedeutung istSo kann z. B. der Eigentümer eines privat genutzten Kfz, der durch einen …

Das gilt auch, wenn das Unfallopfer für sein eigenes Auto keine Kaskoversicherung hatte. Allerdings kann die gegnerische Versicherung dann Abstriche machen, weil dem Geschädigten gegenüber seinem eigenen Fahrzeug ein Vorteil entsteht: Sie muss dann nicht die kompletten Kosten für den Kaskoschutz beim Mietwagen erstatten.

Themen
Auto Autounfall Schadensersatz Unfall Versicherung

Zurück

Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Mobilität
Sturm und Starkregen: Ihre Rechte bei Zugausfall und Flugverspätung
Leben
Matratzenkauf im Internet: Gibt es ein Recht auf Rückgabe?
Beruf
Sabbatical: Antworten auf die wichtigsten Rechtsfragen
Mobilität
Unfall beim Abschleppen eines Autos: Wie weit geht die Darlegungslast?
Beruf
Mindestlohn: Was Arbeitnehmer und Arbeitgeber wissen müssen
zur
Startseite