Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

TV-Beitrag

Ladungssicherung: Wer den Koffer nicht sichert, kann bestraft werden

Sein Gepäck nicht zu sichern ist kein Kavaliersdelikt. © Quelle: Westend61/gettyimages.de

Wer mit dem Auto in Urlaub fährt oder im Baumarkt eingekauft hat, muss die Ladung richtig sichern. Viele Autofahrer aber halten sich in diesem Punkt aus Leichtsinn nicht an die Strassenverkehrsordnung. Das kann bittere Folgen haben.

Wer mit dem Auto in Urlaub fährt oder im Baumarkt eingekauft hat, muss die Ladung richtig sichern. Viele Autofahrer aber halten sich in diesem Punkt aus Leichtsinn nicht an die Strassenverkehrsordnung. „Das kann empfindliche Strafen nach sich ziehen“, warnt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft.

Umherfliegender Koffer kann fahrlässige Körperverletzung sein

Wenn umherfliegende Koffer oder andere Gegenstände mitfahrende Insassen verletzten, kann dies als fahrlässige Körperverletzung gewertet werden. „Damit befinden wir uns im Bereich des Strafrechts, es bleibt also nicht bei einem Punkt und einem Bussgeld“, erläutert der Experte der Anwaltauskunft. Zudem droht bei einem Unfallschaden wegen unzureichend gesicherter Ladung Ärger mit der eigenen Kfz-Versicherung.

Weitere Informationen über Ladungssicherung und was dabei zu beachten ist, finden Sie im oben eingefügten Videobeitrag.

Themen
Auto Autounfall Reisen
Datum
Aktualisiert am
17.08.2016
Autor
DAV
Bewertungen
21

Zurück

Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Mobilität
Sturm und Starkregen: Ihre Rechte bei Zugausfall und Flugverspätung
Leben
Matratzenkauf im Internet: Gibt es ein Recht auf Rückgabe?
Beruf
Sabbatical: Antworten auf die wichtigsten Rechtsfragen
Mobilität
Unfall beim Abschleppen eines Autos: Wie weit geht die Darlegungslast?
Beruf
Mindestlohn: Was Arbeitnehmer und Arbeitgeber wissen müssen
zur
Startseite