Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Verkehr

Autounfall: Alleinige Schuld vom Auffahrer?

Der erste Anschein spricht dafür, dass der Auffah­rende bei einem Verkehrs­unfall Schuld hat. Das Oberlan­des­ge­richt (OLG) Hamm hat diese Sicht­weise jetzt kritisch hinter­fragt.

Bei Karam­bo­lagen mehrerer Autos ist nicht automa­tisch der Hintermann alleine schuld. Nach einem Anfang April veröffent­lichten Urteil des Oberlan­des­ge­richts Hamm kann der Schaden hälftig geteilt werden, wenn sich der Ablauf des „Ketten­auffahr-Unfalls" nicht mehr sicher aufklären lässt. Ein Zivil­senat des OLG habe damit erstmals die allge­meine Vermutung kritisch hinter­fragt, ob tatsächlich der Auffah­rende wegen eines ungenügenden Sicher­heits­ab­stands immer die volle Schuld trage, sagte Gerichts­sprecher Christian Nubbe­meyer (AZ.: 6 U 101/13 – noch nicht rechtskräftig).

Im konkreten Fall ging es um einen Auffahr­unfall mit vier Autos im Mai 2011 in Gronau. Das vorletzte Auto in der Kette war das des Klägers. Er klagte gegen die Frau, die seinem Wagen ins Heck gefahren war. Der Schaden am Heck betrug 5300 Euro. Die wollte der Kläger wieder­haben. Der 6. Zivil­senat sprach ihm aber nur die Hälfte der Summe zu. Der Kläger könne sich hier „nicht auf einen Beweis des ersten Anscheins für ein Verschulden der auffah­renden Beklagten berufen", hieß es.

Das Gericht konnte nicht aufklären, was genau passiert war: War der Wagen des Klägers damals recht­zeitig zum Stehen gekommen und wurde dann erst von dem Auto der Beklagten auf den Vordermann geschoben? Oder war der Wagen des Klägers erst auf den Vordermann aufge­fahren und danach selbst am Heck getroffen worden? Im zweiten Fall könnte der normale Anhal­teweg unvor­her­sehbar verkürzt worden sein, da der Wagen des Klägers ja „ruckartig" zum Stehen gekommen sei.

Sind Sie bei Facebook? Dann liken Sie die Anwaltauskunft.

Themen
Auto Autounfall

Zurück

Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Mobilität
Sünden am Steuer: So verlieren Sie schnell Ihren Führerschein
Geld
Testament schreiben: Den letzten Willen richtig aufsetzen
Wohnen
Wann ein befristeter Mietvertrag gültig ist
Beruf
Gehaltsverhandlung: Das sollten Arbeitnehmer wissen
Mobilität
Rote Ampel überfahren und erwischt – was nun?
zur
Startseite