Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Hinterbliebenenrenten
Witwen­rente – welche Regeln gelten?

Der Tod des Partners bringt neben dem emotio­nalen Verlust oft auch finan­zielle Einbußen für den überle­benden Partner mit sich. Diese gleichen Hinter­blie­be­nen­renten zumindest teilweise aus. Wir zeigen, welche Vorgaben bei der Witwen­rente und der Witwer­rente gelten.

Seite 2 von 18

Jobcenter
Hartz-IV-Antrag versäumt: Bekommt man Hartz IV rückwirkend?

Unabhängig davon, ob jemand grundsätzlich Anspruch auf Arbeits­lo­sengeld II (Hartz IV) hat, muss er es beantragen. Versäumt man den Antrag, hat man keine Möglichkeit, den Anspruch rückwirkend geltend zu machen. Gezahlt wird immer erst ab Antrag, so das Sozial­ge­richt in Mainz am 1. Dezember 2016 (AZ: S 10 AS 816/15). Daher rät die Deutsche Anwaltaus­kunft, unbedingt daran zu denken, den Antrag zu stellen. Laufe ein Bewil­li­gungs­zeitraum aus, müsse recht­zeitig der weitere Bezug beantragt werden.

Im Krankenhaus
Krankenhaus: Wer trägt die Kosten für einen Gebärdensprach­dol­met­scher?

Gehörlose Patienten sind bei der Kommu­ni­kation mit Ärzten oft auf Gebärdensprache angewiesen. Oftmals ist beim Austausch zwischen Arzt und Patient ein Gebärdensprach­dol­met­scher notwendig. Wer trägt die Kosten für den Einsatz von solchen Dolmet­schern?

Leistungen für Eltern
Keine Kürzung des Eltern­gelds wegen voran­ge­gan­gener Fehlgeburt

Das Elterngeld bemisst sich grundsätzlich nach dem Einkommen der letzten zwölf Monate vor der Geburt. Proble­ma­tisch kann es sein, wenn man vorher länger krank war und man deshalb weniger verdient hat. Zumindest für die Folgen einer voran­ge­gan­genen Fehlgeburt gibt es jetzt Klarheit.

Vorsorge im Alter
Bekommt man Rente, wenn man unter fremder Identität arbeitet?

Um eine Regel­al­ters­rente zu erhalten, müssen einige Bedin­gungen erfüllt sein. Diese knüpfen vorwiegend an das Alter und die Beitrags­zeiten an. Was ist aber mit Zeiten, in denen man unter anderem Namen und fremder Identität gearbeitet hat?

Altersvorsorge
Wer muss die Zahlung von Renten­beiträgen in der Ausbildung beweisen?

Ausbil­dungs­zeiten werden auf die Rente angerechnet. Üblicher­weise werden die Zahlungen direkt an die Renten­ver­si­cherung geleistet. Was ist aber, wenn weder bei der Kranken­kasse noch der Renten­ver­si­cherung ein Nachweis über die Zahlungen zu finden sind? Wer muss dies beweisen?

Inklusion
Behin­dertes Kind: Wer trägt die Kosten für den Schul­be­gleiter?

Inklusion ist eine Heraus­for­derung für die Gesell­schaft. Behin­derte Menschen sollen so lange wie möglich am üblichen Leben teilhaben können. Dies gilt auch für Kinder mit Behin­de­rungen in der Schule. Die Verant­wortung für die Kosten einer notwen­digen Schul­be­gleitung wird aber oft hin und her geschoben.

Rentenversicherung
Rente auf falsches Konto überwiesen: Rentner hat Anspruch auf Zahlung

Wer Rente bezieht, kann sich einen Ausfall meist nicht leisten. Was passiert, wenn man der Renten­ver­si­cherung aus Versehen eine falsche Bankver­bindung angegeben hat und die Renten­zahlung dann auf ein falsches Konto überwiesen wird? Kann man seine Rente trotzdem verlangen?

Seite 2 von 18