Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Soziales

Schule
Klassenfahrten: Was rechtlich erlaubt ist – und was nicht

Ob Paris, Prag oder Potsdam: Klassenfahrten sind ein wichtiger Bestandteil der Schulzeit und für viele Schüler ein Highlight. Dennoch kommt es rund um die Bildungsreisen immer wieder zu rechtlichen Problemen. anwaltauskunft.de beantwortet die häufigsten Fragen zur Klassenfahrt.

Seite 2 von 18

Leistungen für Eltern
Keine Kürzung des Elterngelds wegen vorangegangener Fehlgeburt

Das Elterngeld bemisst sich grundsätzlich nach dem Einkommen der letzten zwölf Monate vor der Geburt. Problematisch kann es sein, wenn man vorher länger krank war und man deshalb weniger verdient hat. Zumindest für die Folgen einer vorangegangenen Fehlgeburt gibt es jetzt Klarheit.

Vorsorge im Alter
Bekommt man Rente, wenn man unter fremder Identität arbeitet?

Um eine Regelaltersrente zu erhalten, müssen einige Bedingungen erfüllt sein. Diese knüpfen vorwiegend an das Alter und die Beitragszeiten an. Was ist aber mit Zeiten, in denen man unter anderem Namen und fremder Identität gearbeitet hat?

Altersvorsorge
Wer muss die Zahlung von Rentenbeiträgen in der Ausbildung beweisen?

Ausbildungszeiten werden auf die Rente angerechnet. Üblicherweise werden die Zahlungen direkt an die Rentenversicherung geleistet. Was ist aber, wenn weder bei der Krankenkasse noch der Rentenversicherung ein Nachweis über die Zahlungen zu finden sind? Wer muss dies beweisen?

Inklusion
Behindertes Kind: Wer trägt die Kosten für den Schulbegleiter?

Inklusion ist eine Herausforderung für die Gesellschaft. Behinderte Menschen sollen so lange wie möglich am üblichen Leben teilhaben können. Dies gilt auch für Kinder mit Behinderungen in der Schule. Die Verantwortung für die Kosten einer notwendigen Schulbegleitung wird aber oft hin und her geschoben.

Rentenversicherung
Rente auf falsches Konto überwiesen: Rentner hat Anspruch auf Zahlung

Wer Rente bezieht, kann sich einen Ausfall meist nicht leisten. Was passiert, wenn man der Rentenversicherung aus Versehen eine falsche Bankverbindung angegeben hat und die Rentenzahlung dann auf ein falsches Konto überwiesen wird? Kann man seine Rente trotzdem verlangen?

Daseinsvorsorge
Jedermann-Konto: Welche Vorgaben gelten beim Girokonto für alle?

Banken dürfen seit 2016 niemanden mehr abweisen, der ein einfaches Girokonto bei ihnen eröffnen will. Dieses Jedermann-Konto ist aber überteuert, finden zumindest Verbraucherschützer. Sie haben im März drei Banken wegen hoher Gebühren für die Jedermann-Konten verklagt.

Hilfen vom Staat
Darf angespartes Blindengeld bei Heimunterbringung angerechnet werden?

Bei einer Heimunterbringung wird das angesparte Vermögen in der Regel berücksichtigt. Auf dieser Grundlage werden die Unterbringungskosten ermittelt, die als Sozialhilfe gezahlt werden. Allerdings muss ein Freibetrag verbleiben. Auch ist fraglich, ob andere Leistungen, wie etwa angespartes Blindengeld, herangezogen werden dürfen.

Arbeitswelt
Ausbildung & Anerkennungsjahr: Wann muss man sich arbeitslos melden?

Wer ohne Sperrfrist nach dem Job Arbeitslosengeld erhalten möchte, muss sich spätestens drei Monate vor dem Ende des Arbeitsverhältnisses arbeitslos melden. Ansonsten riskiert man im Falle einer Arbeitslosigkeit beim Arbeitslosengeld eine Sperrfrist von einer Woche. Wer erst später erfährt, dass er arbeitslos wird, muss sich dann direkt bei der Bundesagentur melden. Was ist aber mit Auszubildenden oder Werksstudenten?

Seite 2 von 18