Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Internet & Neue Medien

Einkaufen im Netz
Matratzenkauf im Internet: Gibt es ein Recht auf Rückgabe?

Der Rechtsstreit um eine im Internet gekaufte Matratze bleibt vorerst weiter ungeklärt. Der Bundesgerichtshof hat den Fall an den Europäischen Gerichtshof verwiesen. Der muss nun urteilen, ob eine von der Schutzfolie befreite Matratze umgetauscht werden darf. Eine Expertin für Europäisches Vertragsrecht erklärt auf anwaltauskunft.de die Hintergründe.

Seite 5 von 11

Betrug
Abofalle im Internet: Das sind Ihre Rechte bei Widerruf

Das Gewinnspiel klingt verlockend, die Anmeldung ist schnell ausgefüllt und schon ist es zu spät: Man ist in eine sogenannte Abofalle getappt und hat unwissentlich einen kostenpflichtigen Vertrag abgeschlossen. Wir erklären, was Sie nun tun müssen und wie Sie mit Abofallen am besten umgehen.

Arbeitnehmer
Ist eine Kündigung wegen rassistischer Posts möglich?

Ihren Hass auf Flüchtlinge zeigen viele Menschen offen auf Facebook und in anderen sozialen Medien. Können hasserfüllte Posts arbeitsrechtliche Folgen haben und zu einer Kündigung des Arbeitsverhältnisses führen? Die Deutsche Anwaltauskunft erklärt die Rechtslage.

Ebay und Co.
Online-Auktion: Vorsicht bei Angebotsänderung

Wer bei einer Online-Auktion ein Angebot einstellt, sollte im Hinterkopf behalten, dass dieses Angebot in der Regel verbindlich und damit auch unveränderbar ist. Eine spätere Änderung wird nicht Teil des Angebots und ist damit für den Bieter auch nicht von Bedeutung.

Pöbelei und Hetze
Ignorieren, Blocken, Klagen: Was hilft gegen Trolle?

Die beste Reaktion auf Störer im Netz, sogenannte Trolle, ist keine Reaktion. „Trolle nicht füttern“, heißt die vielzitierte Regel. Aber was, wenn Ignorieren nichts nützt, oder die Angelegenheit eskaliert? Dann können technische Mittel helfen. Oder juristische.

Messenger-Apps
Datenschutz: Wie sicher ist WhatsApp?

Für die meisten deutschen Smartphone-Besitzer gehört der Messenger-Dienst WhatsApp zur Grundausstattung. Doch seit dem Kauf durch den Giganten Facebook sind besonders viele Nutzer mißtrauisch. Zu unsicher scheint es um die Rechte an den versendeten Daten bestellt zu sein. Aber ist dem wirklich so? Was steht im Kleingedruckten der App und ist das mit dem deutschen Datenschutz zu vereinbaren?

Urheberrecht
Einbinden von YouTube-Videos: Was ist erlaubt?

Kann man Rechte verletzen, nur weil man ein YouTube-Video auf Facebook oder in einem Blog teilt? Diese Frage beschäftigt seit Jahren die Gerichte. Der Bundesgerichtshof hat nun festgestellt: Illegale Videos darf man nicht einbinden.

Verträge
Darf man Vertragsverhandlungen heimlich aufzeichnen?

Wer eine Wohnung, einen Job oder ein neues Auto haben oder erwerben möchte, muss häufig darum verhandeln. Doch darf man über diese Verhandlungen mit anderen sprechen? Darf man sie sogar mitschneiden?

Leitlinien präsentiert
Vorratsdatenspeicherung: Neue Pläne rechtens?

Bundesjustiz- und Bundesinnenministerium haben Leitlinien für ein Gesetz zur Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung präsentiert. Trotz mehrmaliger Zurückweisung durch hohe Gerichte hält die Bundesregierung an der Idee der erneuten Einführung der Speicherung von Verbindungsdaten fest. Kritik hagelt es wieder – und es stellt sich die Frage, inwiefern ein Gesetz verfassungsgemäß wäre.

Soziale Netzwerke
Klarnamenpflicht bei Facebook: löschen erlaubt?

Wer bei Facebook ein Pseudonym verwendet, wird unter Umständen gelöscht – von Facebook selbst. Denn hier herrscht Klarnamenpflicht. In Deutschland werden weiterhin Accounts gesperrt und seit Jahren regt sich Wiederstand. Ob dieses Vorgehen hierzulande rechtens ist und was betroffene Facebook-Nutzer dagegen tun können: 7 Fragen und 7 Antworten.

Seite 5 von 11