Anwältin/Anwalt suchen!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Internet & Neue Medien = Als RSS abonnieren; ?>

Phishing-Mails: Wie Sie Phishing erkennen und was Sie tun können

Haben Sie schon einmal eine E-Mail erhalten, in der Sie unter einem Vorwand aufgefordert wurden, sich schnellst­möglich in Ihren Online-Banking-Account einzuloggen? Weil andernfalls Ihre Daten gelöscht würden? Solche Nachrichten sind mit größter Wahrschein­lichkeit Phishing. Das Rechtsportal anwalt­auskunft.de erklärt, wie Sie Phishing-Mails erkennen und was Sie tun können, wenn Sie Ihre Daten heraus­gegeben haben.

Vorsicht bei Marken
Marken­rechts­ver­letzung durch Online-Shop auf Amazon: wer haftet?

Sein Angebot auf einer großen Internet­plattform präsen­tieren zu können, ist für viele Händler eine attraktive Möglichkeit. Viele wissen jedoch nicht, dass sie haftbar gemacht werden können, wenn der Betreiber der Plattform eine Rechts­ver­letzung begeht.

BGH-Urteil
Illegale Downloads: Provider können haften

Internet­provider wie die Deutsche Telekom sind für illegale Downloads ihrer Kunden mitver­ant­wortlich – zumindest unter bestimmten Umständen. Wir erklären, warum diese Entscheidung unangenehme Folgen für viele Internet­nutzer haben könnte.

E-Mails
Keine Werbung: Elektro­nische Zustimmung zu Datennutzung schützt Nutzer

Wer online ein Kundenkonto bei einem Unternehmen einrichtet, erhält in aller Regel hierfür eine Bestäti­gungsmail des Anbieters. Das dient dem Schutz des Nutzers. Ist deswegen aber eine Bestäti­gungsmail, die jemand erhält, ohne ein Konto angelegt zu haben, gleich Werbung?

Stillschweigen bewahren
NDA: Schutz von Informa­tionen durch Geheim­hal­tungs­ver­ein­ba­rungen

Den Erfolg von Unternehmen machen häufig ihre Ideen und Techno­logien aus. Unternehmen müssen sich deshalb besonders davor schützen, dass diese ihren Mitbewerber auf dem Markt bekannt werden. Das ist zum Bespiel über Geheim­hal­tungs­ver­ein­ba­rungen möglich. Wie diese funktio­nieren, erklärt die Deutsche Anwalt­auskunft.

VDSL
Zu geringe Internet­leistung: Können Kunden Nachbes­se­rungen fordern?

Eine Highspeed-Internet­ver­bindung für einen kleinen Aufpreis: Internet­an­bieter überbieten sich in der Leistung und unterbieten sich im Preis. Aber was können Kunden tun, wenn die verspro­chenen 50 Mbit/s nicht annähernd erreicht werden? Die Anwalt­auskunft erklärt die Rechte der Verbraucher.

Engagement
Rassis­tische Posts: Wie kann man dagegen vorgehen?

Rassis­tische Posts und Hasskom­mentare sind im Netz an der Tagesordnung. Aber viele User wollen Posts etwa gegen Migranten oder Flüchtlinge nicht hinnehmen. Die Deutsche Anwalt­auskunft zeigt, was man gegen Hetze im Internet unternehmen kann.

Aktuelle Diskussion
Sollte Facebook rassis­tische Posts löschen?

Erst kürzlich versprach Marc Zuckerberg, Gründer von Facebook, gegen rassis­tische und fremden­feindliche Kommentare auf seiner Plattform vorgehen zu wollen. Mehrere Politiker, darunter Bundes­kanzlerin Angela Merkel und Bundes­jus­tiz­mi­nister Heiko Maas, hatten sich zuvor dafür eingesetzt. Wir haben zwei Anwälte aus dem Deutschen Anwalt­verein (DAV) zu ihrer Meinung gefragt: Ist es überhaupt sinnvoll, dass Facebook gegen rassis­tische Posts vorgeht?

Plädoyer
Rassis­tische Pöbeleien zu dulden ist falsches Signal an die Hetzer

Medien­be­richten zufolge ist am 30.09.2015 ein 26-Jähriger vom Amtsgericht Wismar „zu fünf Monaten auf Bewährung und einer Geldstrafe von 300 Euro“ verurteilt worden. Nur einen Tag vorher habe er „in einem Sozialen Netzwerk“ angekündigt, ein Flücht­lingsheim anzuzünden. Das Amtsgericht Wismar habe ihn demnach der „Belohnung und Billigung von Straftaten“ für schuldig befunden.

Datenschutz in der EU
EuGH-Urteil: Datenab­kommen mit den USA ungültig

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied heute: Daten europäischer Facebook-Nutzer müssen besser geschützt werden und dürfen nicht grundsätzlich in die USA übermittelt werden. Damit ist ein zentrales Abkommen ungültig. Das Urteil hat Auswir­kungen weit über Facebook hinaus.