Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Gesundheit

Familienrecht
Umgangsrecht: Einschränkung bei Drogenkonsum eines Elternteils?

Die Drogenabhängigkeit von Vater oder Mutter kann das Kindeswohl gefährden. Rechtfertigt möglicher Drogenkonsum eines Elternteils, dass dessen Umgangsrecht mit dem Kind eingeschränkt wird? Die Rechtspraxis zeigt: Es hängt vom Einzelfall ab.

Seite 6 von 13

Sportverletzung
Schadensersatz nach Foul beim Fußball?

Fußballspieler müssen auch in unteren Ligen mit Verletzungen rechnen. Daher haben Spieler auch bei einer schweren Verletzung nicht ohne Weiteres einen Anspruch auf Schadensersatz. So entschied das Landgericht Coburg am 27. Oktober 2015 (AZ: 23 O 58/15). Es stufte den Sport als Kampfspiel ein. Für einen finanziellen Ausgleich müsse ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Foul vorliegen, urteilten die Richter.

Versicherung
Berufsunfähigkeitsversicherung: Vorerkrankung unbedingt angeben

Wer beim Abschluss einer Versicherung falsche Angaben macht, muss später womöglich auf seinen Versicherungsschutz verzichten. Ist der Fragebogen, der zum Abschluss der Versicherung gehört, nicht korrekt und vollständig ausgefüllt, kann der ganze Vertrag hinfällig sein – und die Versicherung später etwaige Zahlungen verweigern.

Kassenleistungen
Wie schnell müssen Krankenkassen Anträge der Versicherten bearbeiten?

Gesetzliche Krankenkassen müssen Anträge auf Gesundheitsleistungen innerhalb einer gewissen Frist bearbeiten. Doch was geschieht, wenn die Krankenversicherung diese Frist verstreichen lässt? Darf man als Versicherter die Leistung dann „auf eigene Faust“ in Anspruch nehmen und sich die Kosten von der Kasse erstatten lassen? Das Rechtsportal anwaltauskunft.de erklärt, welche Rechte Versicherte genießen.

Arbeiten
Bossing: Was kann man gegen Mobbing durch den Chef tun?

Mobbing gibt es nicht nur unter Kollegen. Es kommt auch vor, dass Arbeitgeber ihre Beschäftigten schikanieren. In diesen Fällen spricht man von Bossing. Die Deutsche Anwaltauskunft zeigt, wie Betroffene gegen das Mobbing ihres Chefs vorgehen können.

Debattenbeitrag
Debatte um die Sterbehilfe: Ärzte stecken in der Zwickmühle

Ehe der Deutsche Bundestag im Herbst über einen neuen rechtlichen Rahmen der Sterbehilfe entscheidet, fordert die freie Autorin Annette Wilmes, das Grundgesetz zu achten. Schließlich stünde darin geschrieben, dass die Freiheit der Person unverletzlich sei – und kritisiert einige Bundesländer.

Kinder im OP
Ärztlicher Eingriff bei Kind nur mit Zustimmung beider Eltern?

Wird bei einem Kind ein ärztlicher Eingriff nötig, müssen die sorgeberechtigten Eltern einwilligen. Aber müssen immer beide zustimmen? Die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltsvereins (DAV) informiert, dass es davon Ausnahmen gibt, und verweist auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm vom 29. September 2015 (AZ: 26 U 1/15).

Arzthaftung
Hautkrebs nicht erkannt: Schmerzensgeld wegen Behandlungsfehler?

Patienten haben Anspruch auf Schadensersatz und Schmerzensgeld, wenn dem Arzt ein Fehler unterläuft. Dies sind die Grundsätze der Arzthaftung. Voraussetzung ist, dass ein grober Behandlungsfehler vorliegt. Bei einer späteren Gesundheitsverschlechterung bis hin zum Tod muss der Patient ohne den Behandlungsfehler die zumindest hypothetische Chance gehabt haben, geheilt zu werden.

Plastik im Schokoriegel
Rückruf von Mars, Snickers und Co.: Das müssen Verbraucher wissen

Gestern startete in über 50 Ländern ein riesiger Rückruf von Produkten des US-Herstellers Mars. Der Grund: Ein Kunde hatte Plastikteilchen in einem Schokoriegel des Unternehmens gefunden. Was Verbraucher jetzt wissen müssen, erklärt die Deutsche Anwaltauskunft.

Drohende Honorarkürzung
Ärzte müssen Fortbildung nachweisen

Für Ärzte gibt es eine Fortbildungspflicht. Sie müssen in Fünf-Jahres-Zeiträumen nachweisen, dass sie sich ausreichend fortgebildet haben. Tun sie dies nicht, ist die kassenärztliche Vereinigung verpflichtet, ihr Honorar zu kürzen.

Seite 6 von 13