Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Gesundheit

Familienrecht
Umgangsrecht: Einschränkung bei Drogenkonsum eines Elternteils?

Die Drogenabhängigkeit von Vater oder Mutter kann das Kindeswohl gefährden. Rechtfertigt möglicher Drogenkonsum eines Elternteils, dass dessen Umgangsrecht mit dem Kind eingeschränkt wird? Die Rechtspraxis zeigt: Es hängt vom Einzelfall ab.

Seite 2 von 13

Arzthaftung
Wie müssen Patienten Behandlungsfehler von Ärzten nachweisen?

Wer Schadensersatz und Schmerzensgeld von einem Arzt wegen eines Behandlungsfehlers haben möchte, muss den Behandlungsfehler und die Folgen nachweisen. Man muss auch belegen, dass die gesundheitliche Beeinträchtigung durch die falsche ärztliche Behandlung entstanden ist. Wie weit geht die Nachweispflicht bei einem Behandlungsfehler?

Ärztliche Haftung
Ärztliche Aufklärung über riskante Alternative zur Organentfernung?

Ärzte müssen ihre Patienten über unterschiedliche Möglichkeiten einer operativen Behandlung informieren – ebenso wie über die Risiken. Doch wo sind die Grenzen der ärztlichen Aufklärungspflicht gegenüber Patienten? Muss ein Mediziner einen Patienten auch über eine sehr riskante und wenig erfolgversprechende Operationsalternative aufklären?

Hilfen vom Staat
Darf angespartes Blindengeld bei Heimunterbringung angerechnet werden?

Bei einer Heimunterbringung wird das angesparte Vermögen in der Regel berücksichtigt. Auf dieser Grundlage werden die Unterbringungskosten ermittelt, die als Sozialhilfe gezahlt werden. Allerdings muss ein Freibetrag verbleiben. Auch ist fraglich, ob andere Leistungen, wie etwa angespartes Blindengeld, herangezogen werden dürfen.

Mediziner
Selbständigkeit: Was Ärzte in Gemeinschaftspraxen beachten müssen

Ärzte, die in einer gemeinsamen Praxis arbeiten, tun dies in der Regel als selbständig Tätige. Hierfür treffen sie entsprechende vertragliche Vereinbarungen. Um zu vermeiden, dass einer der beteiligten Ärzte sozialversicherungsrechtlich doch als abhängig Beschäftigter klassifiziert wird, gilt es in Gemeinschaftspraxen einiges zu beachten.

Zugelassene Ärzte
Zu teure Behandlungen - darf Krankenversicherung Arzt ausschließen?

Grundsätzlich übernehmen gesetzliche Krankenkassen die Kosten ärztlicher Behandlungen. Das gilt auch für private Versicherungen. Voraussetzung ist, dass die Ärzte entsprechend zugelassen sind. Doch Krankenkassen haben die Möglichkeit, bestimmte Ärzte aus ihren Versicherungsleistungen auszuschließen.

Kassenleistungen
Krankenkasse muss jährlich Echthaarperücke zahlen

Welche Leistungen zahlt die Krankenkassen? Das kann zwischen Krankenkasse und Versichertem umstritten sein. Gerade bei außergewöhnlichen Leistungen kann es sich daher für den Versicherungsnehmer auszahlen, hartnäckig zu sein. Wer etwa unter totalem Haarausfall leidet, hat Anspruch auf eine Perücke aus Echthaar. Aber wie oft?

Haftung von Ärzten
Behandlungsfehler: Augenarzt muss Blindengeld nicht zurückzahlen

Ein Arzt, dem ein Behandlungsfehler unterlaufen ist, muss dem Patienten unter Umständen Schadensersatz zahlen. Wie verhält es sich jedoch mit dem Blindengeld, auf das ein Patient wegen eines Behandlungsfehlers seines Augenarztes Anspruch hat? Muss die Versicherung des Augenarztes zahlen und das Blindengeld für den Patienten erstatten?

Unternehmenswettbewerb
Unzulässige Telefonwerbung: BKK muss Vertragsstrafe an AOK zahlen

Wer kennt das nicht: Werbeanrufe, ohne dass man diesen zugestimmt hat. Eigentlich ist solche Telefonwerbung unzulässig und kann untersagt werden. Bei einem Verstoß muss das anrufende Unternehmen Strafe zahlen. Das gilt auch für Mitglieder werbende gesetzliche Krankenkassen.

Seite 2 von 13