Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Freizeit & Alltag

Feuerwerk im Stadion: Fans müssen Schadensersatz zahlen

Wer regelmäßig ins Fußballstadion geht, hat es sicher schon erlebt: Auf der Tribüne werden Feuerwerkskörper gezündet. Die sogenannten Bengalos sind verboten. Knallt es dennoch, müssen die Vereine mit Geldstrafen rechnen. Wie der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden hat, können sie diese anteilig auf die verantwortlichen Fans abwälzen.

Seite 7 von 30

Mängel
Nacherfüllung und Mängelbeseitigung: Muss man eine Frist setzen?

Ob ein Auto, Möbel oder die Installation einer Einbauküche – viel Geld für ein Produkt oder eine Dienstleistung auszugeben, die sich später als mangelhaft herausstellt, ist immer ärgerlich. Käufer können dann vom Verkäufer fordern, dass die Mängel behoben werden. Doch wie muss diese Forderung aussehen, damit Anspruch auf Nacherfüllung und gegebenenfalls Rücktritt vom Vertrag besteht? Muss man dem Dienstleister eine konkrete Frist zu Nacherfüllung setzen? Damit hat sich kürzlich der Bundesgerichtshof (BGH) beschäftigt.

Partnersuche online
Dating-Apps und Singlebörsen: Antworten auf wichtige Rechtsfragen

Singlebörsen im Internet haben Hochkonjunktur. Sie versprechen Singles die Chance, einen neuen Partner oder zumindest eine Bekanntschaft zu finden. Die Meinungen über solche Portale gehen auseinander. Fakt ist aber: Die Nutzer haben Rechte. Die sollten insbesondere jene kennen, die kostenpflichtige Verträge mit einer Online-Partnerbörse oder Dating-App abschließen. Wir geben Hinweise zu den wichtigsten Rechtsfragen.

Körperschmuck
Verfassungswidrige Symbole: Welche Tattoos sind verboten?

Jeder Mensch darf seinen Körper so gestalten wie er will. Das sieht das allgemeine Persönlichkeitsrecht vor. Doch was geschieht, wenn sich jemand zum Beispiel Symbole aus der Nazi-Zeit auf die Haut tätowieren lässt? Ist das erlaubt oder muss ein so Tätowierter mit einer Strafe rechnen?

Eingeschlossen
Im Aufzug stecken geblieben: Muss man für die Befreiung zahlen?

Es ist der Albtraum vieler Menschen: Man möchte sich das Treppen steigen ersparen, fährt ein paar Stockwerke mit dem Aufzug – und der bleibt stecken. Natürlich möchte man so schnell wie möglich befreit werden. Ans Geld denkt man erst danach. Hat man einen Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn man im Aufzug eingeschlossen war? Oder muss man womöglich noch die Aufzugsfirma bezahlen, die einen aus dem Aufzug befreit?

Mobil
Gebrauchtwagen kaufen: Vorsicht vor bösen Überraschungen

Steht ein Autokauf an, entscheiden sich viele Autofahrer für einen Gebrauchtwagen. Diese sind meist günstiger als neue Exemplare und haben sich schon bewährt – oder sie haben bereits einen Unfall hinter sich. Als Laie ist das oft schwer zu erkennen. Stellt sich dann heraus, dass der Gebrauchtwagen Mängel hat, ist der Ärger groß. Die Anwaltauskunft zeigt die wichtigsten Urteile im Überblick und erklärt, wie Sie bei einem Mangel am Gebrauchtwagen am besten vorgehen.

Gegen die EU
Welche Folgen kann der Brexit für Verbraucher haben?

Jubel bei den Gegnern der Europäischen Union, Katerstimmung bei den meisten anderen Unionsbürgern. Die Briten haben mehrheitlich für den Brexit gestimmt und werden die EU verlassen. Die Anwaltauskunft zeigt, welche praktischen Folgen der Brexit haben könnte: Was bedeutet der Austritt zum Beispiel für Reisen nach Großbritannien? Brauchen britische Beschäftigte künftig eine Arbeitserlaubnis, um in der EU arbeiten zu können? Welche Staatsangehörigkeit werden im EU-Ausland lebende Briten in Zukunft haben?

Ruhezeiten
Darf man sonntags Rasen mähen?

Für Gartenarbeit bleibt die Woche über oft wenig Zeit – deshalb will am Wochenende der Garten gepflegt und vor allem der Rasen gemäht werden. Viele nutzen dafür den Samstag, manche würden sich aber auch gerne sonntags um ihre grüne Oase kümmern. Doch gerade geräuschintensive Aktivitäten im Garten können die Nachbarn stören. Ist es erlaubt, sonntags den Rasen zu mähen?

Netzkultur
Umfrage: Automatisierte Löschung beleidigender Kommentare erwünscht

In sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter gehen die Nutzer oft harsch miteinander um. Mehr als die Hälfte der Deutschen würde es begrüßen, wenn soziale Netzwerke beleidigende Kommentare automatisch herausfiltern – selbst wenn dadurch auch harmlose Beiträge gesperrt werden könnten. Das hat eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Deutschen Anwaltauskunft ergeben.

Fußball
Balkon, Wohnung, Büro: Wo darf man eine Deutschlandflagge aufhängen?

Auch wer sich nicht für Fußball-Welt- oder Europameisterschaften interessant, sieht meist am Straßenbild und teilweise auch am Arbeitsplatz, dass ein sportliches Großereignis ansteht. An Schreibtischen, Autos und Fenstern leuchten dann Deutschlandflaggen. Häufig gelten jene als größte Fans, die auch die größten Flaggen auffahren. Vorsicht: Nicht überall dürfen Sie ohne Weiteres eine Deutschlandfahne aufhängen.

Seite 7 von 30