Anwältin/Anwalt suchen!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Freizeit & Alltag = Als RSS abonnieren; ?>

Straßen- und Wegerecht
Schnee­räumpflicht - So ist der Winter­dienst geregelt

Draußen ist Winter, Räumfahrzeuge befreien die Straßen von Schnee und Eis, doch der Gehweg vor dem Haus ist langsam nicht mehr zu erkennen - nicht immer ist dies in Deutschland der Fall, aber wenn doch? Höchste Zeit, Schippe und Streu in die Hand zu nehmen. Aber wie ist der Winter­dienst überhaupt geregelt? Wer ist in der Streupflicht? Welche Regelungen gelten für Vermieter, Mieter oder Eigentümer eines Grundstücks? Das Rechtsportal anwalt­auskunft.de klärt auf, wie der Winter­dienst in Deutschland geregelt ist, damit Sie nicht auf Glatteis geraten.

Verbrau­cherrecht
Sonder­kün­di­gungsrecht bei langsamen Internet

Ist der Internet­an­schluss langsamer als im Vertrag vereinbart, haben Verbraucher ein Sonder­kün­di­gungsrecht. Allerdings sollten sie vorher ihre Anschluss­ge­schwin­digkeit gut dokumen­tieren.

Tierrecht-Blog
Neue Erlaub­nis­pflicht für Hundetrainer

Die dritte Novellierung des deutschen Tierschutz­ge­setzes (TSchG) ist am 13. Juli 2013 in Kraft getreten und regelt, dass ab dem 1. August 2014 zwingend Personen, die gewerblich Hunde ausbilden oder gewerblich die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anleiten, eine behördliche Erlaubnis benötigen.

Gleich­stel­lungsfrage
Kirchlicher Arbeitgeber: Konfession als Pflicht?

Nach dem Allgemeinen Gleich­be­hand­lungs­gesetz (AGG) darf niemand wegen seiner Religion oder Weltan­schauung benach­teiligt werden. Muss darum auch ein kirchlicher Arbeitgeber, der eine Stelle ausschreibt, einen konfes­si­onslosen Bewerber akzeptieren?

Autofahrer
Auto leasen: Auf was muss man achten?

Ein Auto zu leasen kann Vorteile bringen. Aber Kunden sollten die Verträge genau studieren. Sie könnten sonst böse Überra­schungen erleben.

Videoreihe
Ortstermin: Mehr Recht ins Essen, Sarah Wiener?

Sie ist Deutschlands prominenteste Fernseh­köchin und Gastronomie-Unternehmerin: Sarah Wiener hat ihr Berufsleben dem guten Essen gewidmet. Sie ist überzeugt: Wir essen zu ungesund. Swen Walentowski, Redakti­ons­leiter der Deutschen Anwalt­auskunft, hat Sarah Wiener beim „Ortstermin“ in ihrem Berliner Restaurant „Speise­zimmer“ gefragt: Brauchen wir schärfere Vorschriften für Lebens­mittel?

Beschil­derung nötig
Wasser­rutschen im Schwimmbad: Haftung bei Unfällen

Temperaturen jenseits der 30 Grad – Hochkon­junktur der Freibäder. Immer wieder aber passieren Unfälle auf Rutsch­bahnen. Was die Betreiber beachten müssen und wann Besucher haften. Die Deutsche Anwalt­auskunft erklärt.

Ferien
Diebstahl im Urlaub – was sollte man tun?

Wenn Geld, Wertsachen und Kredit­karten gestohlen werden, ist der Schreck groß. Vor allem wenn der Raub im Ausland in den Ferien passiert, stellt sich die Frage, welche Schritte Betroffene unternehmen müssen. Die Deutsche Anwalt­auskunft gibt eine Anleitung.

Tierrecht-Blog
Hund im heißen Auto: rechtliche Konsequenzen

Jeden Sommer hofft man, die Nachrichten nicht mehr lesen oder hören zu müssen und trotzdem passiert es immer wieder: Hunde sterben in aufgeheizten Autos, da ihre Halter „nur mal kurz“ das Fahrzeug verlassen haben, ohne entspre­chende Vorkeh­rungen zu treffen. Für viele Tierfreunde ist es unverständlich, einen Hund im Sommer im heißen Auto zu lassen.

Tierrecht-Blog
Der Hundefüh­rer­schein - ein Überblick

“Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen“, hat bereits George Bernard Shaw gesagt. Das Thema „Hundefüh­rer­schein“ ist aktuell wie nie. Kann der Hundefüh­rer­schein dafür sorgen, dass die Gefahr­hund­listen abgeschafft werden?