Anwältin/Anwalt suchen!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Heimwerken

Ruhezeiten: Darf man sonntags bohren, hämmern und Staub saugen?

Darf man sonntags bohren?
© Quelle:vDAV

In der Wohnung oder im Haus ist immer etwas zu tun: Bilder wollen aufgehängt, Möbel auf- oder umgebaut und nicht zuletzt der Haushalt gemacht werden. Vor allem beim Heimwerken wird es oft laut. Viele sind deshalb nicht sicher, ob man auch sonntags bohren, hämmern oder Staub saugen darf.

Liebe Irina M., das Mietrecht spricht mit Blick auf Ruhezeiten eine klare Sprache: Heimwerken ist sonntags nur erlaubt, wenn nicht lautstark gebohrt, geklopft und gehämmert wird. Auch Staub saugen ist nur mit modernen, leisen Geräten erlaubt, da diese oft nicht lauter sind als Zimmer­laut­stärke.

Wer dennoch sonntags tätig wird und Löcher bohrt, Bilder aufhängt oder lautstark Möbel zusammenbaut, riskiert Sanktionen durch den Vermieter. Denn längeres Staub saugen, Hämmern oder Bohren am Sonntag gilt als Ruhestörung. Fühlen die Nachbarn sich dadurch gestört, können sie sich beim Vermieter beschweren und – sollten die lauten Heimwer­ker­ak­ti­vitäten dauerhaft anhalten – gegebe­nenfalls die Miete mindern.

Datum
Aktualisiert am
28.05.2018
Autor
Swen Walentowski
Bewertungen
160958 6
Themen
Garten Lärm Miete Mietmin­derung

Zurück

Anwältin/Anwalt finden!
zur
Startseite