Anwältin/Anwalt suchen!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Facebook & Co.
Soziale Medien: Falsche Behauptung verletzt Persön­lich­keits­rechte

Die Hemmschwelle ist häufig niedrig: Schnell ist in den sozialen Medien, bei Facebook, Instagram oder Twitter eine Behauptung aufgestellt. Noch schneller wird ein Foto gepostet – und längst nicht immer haben die abgebildeten Personen ihre Zustimmung gegeben. Eine junge Frau musste jetzt erfahren, welche massiven rechtlichen Konsequenzen das haben kann.

Bildung und Kinder
Kind kommt in die Schule: Rechts­fragen zur Einschulung und Umschulung

Die Einschulung ist ein wichtiger Schritt für Kinder und Eltern. Doch dieser Schritt ist nicht immer einfach und bringt manchmal auch rechtliche Fragen mit sich. Zum Beispiel dann, wenn Eltern ihr Kind in einer anderen als der Wohnort­schule anmelden wollen. Oder wenn Eltern ihr Kind zurück­stellen, also später einschulen lassen wollen. Wir informieren über die wichtigsten Themen zur Einschulung von Kindern.

Letzter Tag im Jahr
Rechts­fragen zu Silvester: Das sollte man wissen

Silvester ist der letzte Tag des Jahres und damit etwas ganz besonderes. Wir haben uns einige Regeln angesehen: Was gilt zum Beispiel beim Thema Lärm an Silvester durch Böller? Und: Welche Aufsichts­pflichten haben Eltern für ihre böllernden Kinder?

Famili­enrecht
Scheidung einer islamischen Ehe nach deutschem Recht?

Wenn ein Paar eine Ehe nach auslän­dischem oder muslimisch-sunnitischem Recht schließt, kann die Verbindung trotzdem nach deutschem Recht geschieden werden. Was geschieht dann aber mit dem im Ehevertrag verein­bartem Brautgeld in Form einer „Morgengabe“ und „Abendgabe“?

Famili­enstand
Lebens­part­ner­schaft endet mit Eheschließung der beiden Partner

Für Paare unterschied­lichen Geschlechts gibt es die Eheschließung, für gleich­ge­schlechtliche Paare die Lebens­part­ner­schaft. Unterzieht sich einer der Partner einer Geschlechts­um­wandlung, ist jedoch eine Hochzeit möglich. Wie wirkt sich dies auf die bestehende Lebens­part­ner­schaft aus?

Eigentum
Mann verkauft Brautschmuck – Schadens­ersatz

Bei einer türkischen Hochzeit ist es üblich, dass Verwandte der Braut Schmuck umhängen. Dieser Schmuck gilt als geschenkt. Verkauft der Ehemann den Schmuck ohne Zustimmung seiner Frau, muss er Schadens­ersatz zahlen.

Getrennte Paare
Scheidung: Bei Zugewinn­aus­gleich muss Ex-Partner Vermögen offenlegen

Bei einer Scheidung müssen die Ex-Partner sich auch über eine gerechte Aufteilung ihres Vermögens und Eigentums einigen. Das kann im Zugewinn­aus­gleich während der Scheidung stattfinden. Verschweigt dabei ein Ehepartner eine Information über sein Vermögen, die für die Berechnung des Zugewinn­aus­gleichs wichtig ist, kann der Zugewinn­aus­gleich hinfällig sein.

Bildung und Kinder
Ausbil­dungs­un­terhalt für Kind neun Jahre nach Schulab­schluss?

Eltern haben gegenüber ihren Kindern eine Unterhalts­pflicht. Diese umfasst in aller Regel auch die Ausbil­dungszeit des Kindes. Aber: Wie weit geht diese? Sind neun Jahre Abstand zwischen Schulab­schluss und Ausbildung zu lang für den Ausbil­dungs­un­terhalt?

Ansprüche von Eltern
Kinder­be­treuung: Wer zahlt private Zuzahlungen für eine Tagesmutter?

Grundsätzlich haben Eltern Anspruch auf einen Betreu­ungsplatz für ihr Kind. Dabei können sich bedürftige Väter und Mütter von den Betreu­ungs­kosten befreien lassen. Was gilt aber, wenn die Tagesmutter für die Kinder­be­treuung eine private Zuzahlung von den Eltern verlangt? Müssen die Eltern diese Extra-Kosten selbst bezahlen?

Gering­ver­diener
Hartz IV: Wo liegt die Freigrenze für eine Unterhalts­pfändung?

Wer Kindern Unterhalt zahlen muss, hat dieser Pflicht auch nachzu­kommen. Wer nicht zahlt, muss mit einer Pfändung von Teilen seines Einkommens rechnen. Doch darf auch Hartz IV gepfändet werden, um dem Unterhalts­an­spruch eines Kindes nachzu­kommen? Was gilt, wenn der Unterhalts­pflichtige sich zu seiner Hartz-IV-Leistung etwas hinzuverdient?