Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Erbschaft
Ein Testament anfechten: Das müssen Sie wissen

Nachlässe sorgen häufig für Streit in Familien. Manche Erben gehen dabei so weit, dass sie das Testament des Verstor­benen anfechten. Aber für eine Anfechtung braucht jeder Erbe gute Gründe.  Anwaltaus­kunft.de verrät Ihnen, wem das Erbrecht guten Chancen einräumt.

Seite 29 von 29

Famli­en­recht-Blog
Kinder­schutz­ver­fahren gegen Eltern­willen?

Eine 15-jährige Schülerin war durch längere Fehlzeiten in der Schule aufge­fallen. Auf Nachfrage der Schule reagierten die Eltern nicht. Ein Gericht entschied jetzt, dass das Aufent­halts­be­stim­mungs­recht und das Recht der Gesund­heitsfürsorge den Eltern entzogen werden darf – wenn das Kindeswohl gefährdet ist.

Nach der Scheidung
Wechselm­odell: Vater, Mutter, Streit?

Kinder haben nach einer Scheidung oder Trennung der Eltern einen Anspruch auf Umgang mit Mutter und Vater. Eine Möglichkeit für einen paritätischen Umgang in Trennungs­fa­milien ist das Wechselm­odell – doch dafür bedarf es einiger Voraus­set­zungen.

Famili­en­recht-Blog
Der halbierte Lotto­gewinn

Ein Mann gewinnt eine halbe Millionen Euro im Lotto, freut sich und macht Pläne mit seiner Leben­s­part­nerin. Doch dann entscheidet ein Gericht, dass er die Hälfte des Geldes an seine geschiedene Ehefrau abtreten muss.

Umgangs­recht für Tiere
Kuriose Schei­dungs­ur­teile

Wenn Ehen scheitern, geht es vor Gericht oft um Geld und Besitz. Dazu gehören manchmal auch teure Weine oder Hunde, für die ein Umgangs­recht gefunden werden muss. Eine Auswahl kurioser Prozesse.

Wichtige Rechts­fragen
Halloween: Was kostet das Saure?

„Süßes, sonst gibt's Saures!“ – Mit diesem Satz drohen Kinder zu Halloween an den Haustüren in ihrer Nachbar­schaft. Haben die Bewohner keine Bonbons oder Schokolade parat, spielen die Kleinen ihnen meist einen Streich. Das kann harmloser Schabernack sein – oder Sachbeschädigung. Das Gesetz entscheidet, wer für einen Schaden aus einem Streich an Halloween haftet.

Eltern trennen sich
„Auch Oma und Opa haben ein Recht auf Umgang"

Papa oder Mama ziehen aus – was wird dann aus den Kindern? Ein Interview mit der Berliner Famili­en­rechtsanwältin Ingeborg Rakete-Dombek über die Folgen von Trennungen und Schei­dungen für Eltern und Kinder, das Sorge­recht und den oft strit­tigen Umgang.

Famili­en­recht-Blog
Unterhalt: Wer zu lange wartet, geht leer aus

Es besteht Handlungs­bedarf bei länger zurücklie­genden rückständigen Unter­halts­ansprüchen. Denn die Verjährung ist bereits nach einem Jahr möglich, so das Oberlan­des­ge­richt Hamm.

Scheidung
Ehemänner müssen mehr Unterhalt zahlen

Jede dritte Ehe in Deutschland wird mittler­weile geschieden. In der Folgezeit kann das für den wirtschaftlich stärkeren Partner teuer werden, da er dem schwächeren Unterhalt zahlen muss. Doch wie lange? Der Gesetz­geber hat das 2013 neu geregelt. Für manche Ehemänner eine teure Überra­schung.

Getrennte Wege gehen
Scheidung: Wer bekommt den Hund?

Hunde, die als Haustiere gehalten werden, gelten als Gegenstände des Hausrats. Das heißt aber nicht, dass zwei ehemalige Partner nach ihrer Trennung oder Scheidung zum Beispiel ein Hunde­rudel einfach zwischen sich aufteilen können.

Seite 29 von 29