Anwältin/Anwalt suchen!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Familie

Halbwai­senrente: Wer sie wann bekommt

Halbwaisenrente – wer sie wann bekommt

Für welche Dauer erhält man eine Halbwai­senrente?

Die gesetzliche Renten­ver­si­cherung zahlt die Rente bis zum 18. Geburtstag eines Kindes, manchmal aber auch darüber hinaus. Das ist der Fall, wenn das Kind

  • nach dem 18. Lebensjahr weiter zur Schule geht,
  • sich in einer beruflichen Ausbildung befindet,
  • ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr absolviert,
  • beim Bundesfreiwilligendienst mitmacht,
  • behindert ist und sich nicht selbst finanzieren kann.

Ist eine dieser Bedingungen erfüllt, zahlt die gesetzliche Renten­ver­si­cherung die Waisenrente bis zur Vollendung des 27. Lebensjahrs (Paragraph 48, SGB VI). Allerdings: Leistet ein junger Erwachsener einen Europäischen Freiwil­li­gen­dienst, erhält er während dieser Zeit keine Waisenrente. "Auch ein Praktikant bekommt Halbwai­senrente, aber das Praktikum muss zum Beispiel in einem Studium vorgesehen und verpflichtend sein", so Rechts­anwalt Schafhausen.

Verliert man seine Halbwai­senrente, wenn man adoptiert wird oder heiratet?

Werden Kinder adoptiert, erhalten sie weiter Rente. Auch wenn sie heiraten, verlieren sie ihren Anspruch auf Halbwai­senrente nicht, solange sie sich in der Ausbildung befinden oder studieren.

Lesen Sie weiter

Datum
Aktualisiert am
11.05.2018
Autor
ime
Bewertungen
118311 24
Themen
Eltern Jugendliche Kinder Rente Tod

Zurück

Anwältin/Anwalt finden!
zur
Startseite