Anwältin/Anwalt suchen!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Familie

Halbwai­senrente: Wer sie wann bekommt

Halbwaisenrente – wer sie wann bekommt

Für welche Dauer erhält man eine Halbwai­senrente?

Die gesetzliche Renten­ver­si­cherung zahlt die Rente bis zum 18. Geburtstag eines Kindes, manchmal aber auch darüber hinaus. Das ist der Fall, wenn das Kind

  • nach dem 18. Lebensjahr weiter zur Schule geht,
  • sich in einer beruflichen Ausbildung befindet,
  • ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr absolviert,
  • beim Bundesfreiwilligendienst mitmacht,
  • behindert ist und sich nicht selbst finanzieren kann.

Ist eine dieser Bedingungen erfüllt, zahlt die gesetzliche Renten­ver­si­cherung die Waisenrente bis zur Vollendung des 27. Lebensjahrs (Paragraph 48, SGB VI). Allerdings: Leistet ein junger Erwachsener einen Europäischen Freiwil­li­gen­dienst, erhält er während dieser Zeit keine Waisenrente. "Auch ein Praktikant bekommt Halbwai­senrente, aber das Praktikum muss zum Beispiel in einem Studium vorgesehen und verpflichtend sein", so Rechts­anwalt Schafhausen.

Verliert man seine Halbwai­senrente, wenn man adoptiert wird oder heiratet?

Werden Kinder adoptiert, erhalten sie weiter Rente. Auch wenn sie heiraten, verlieren sie ihren Anspruch auf Halbwai­senrente nicht, solange sie sich in der Ausbildung befinden oder studieren.

Lesen Sie weiter

Datum
Autor
ime
Bewertungen
116552 24
Themen
Eltern Jugendliche Kinder Rente Tod

Zurück

Anwältin/Anwalt finden!
zur
Startseite