Lehrer und Schüler

Schule & Lehrer: Welche Verbote und Strafen für Schüler sind erlaubt?

Strafen und Verbote, die Lehrer über Schüler verhängen, sind nicht immer erlaubt.
Strafen und Verbote, die Lehrer über Schüler verhängen, sind nicht immer erlaubt.

Quelle: Westend61/gettyimages.de

Dürfen Schulen den Schülern verbieten, Sammelkarten untereinander zu tauschen?
Schulen können sich eigene Schulordnungen geben. Darauf gestützt, ist es ihnen und Lehrer erlaubt, ihren Schülern das Tauschen von Sammelkarten in den Pausen zu verbieten. Aber Schulen müssen solche Maßnahmen rechtfertigen. Eine Rechtfertigung für ein Tauschverbot von Sammelkarten wäre zum Beispiel, wenn sich die Kinder beim Tauschen häufig streiten würden und der Schulfriede gefährde wäre.

Schulfriede durch Kleiderordnung? Sind Kleiderordnungen in Schulen erlaubt?  

Zumindest nach Ansicht einiger Schulen gefährden manche Schüler mit ihrer „aufreizenden“ Kleidung den Schulfrieden, denn sie lenken ihre Mitschülerinnen und Mitschüler vom Unterricht ab. Um den Schulfrieden zu wahren, haben manche Schulen deshalb eine „Kleiderordnung“ eingeführt. Diese verbietet Kindern und Jugendlichen, „sexy“ gekleidet in die Schule und den Unterricht zu kommen. Ob solche Kleiderordnungen rechtlich haltbar sind, ist aber unklar. Zumindest könnten sie das Persönlichkeitsrecht der Schüler verletzen.

Handy im Unterricht – darf ein Lehrer einem Schüler das Smartphone wegnehmen?

Ein generelles Verbot von Smartphones in der Schule ist in keinem Bundesland vorgesehen. Eine solche Maßnahme wäre rechtlich auch nur schwer haltbar. Manche Bundesländer schränken die Benutzung von Handys durch Kinder und Jugendlichen aber stark ein. Die Benutzung von Smartphones im Unterricht ist in den meisten Fällen verboten.

Dürfen Lehrer den Schülern verbieten, den Schulhof zu verlassen?

Eltern geben ihre Kinder in die Obhut der Schule und der Lehrer. Diese müssen daher die Schüler betreuen und sie vor Schäden bewahren. Aus diesem Grund können Lehrer bestimmte Maßnahmen ergreifen: Sie können den Kindern oder Jugendlichen zum Beispiel verbieten, in den Pausen das Schulgelände zu verlassen. Gerechtfertigt kann das sein, wenn die Schule an einer stark befahrenen Straßen liegt. In dem Fall würde das Verbot dem Schutz der Kinder und Jugendlichen vor einem Autounfall dienen.

Verbote an Schulen: Darf ein Lehrer einen Schüler nachsitzen lassen?

Ja, ein Lehrer darf eine solche Ordnungsmaßnahme ergreifen und ein Kind nachsitzen lassen. Allerdings sollte der Lehrer den Schüler nicht länger als zwei Stunden nachsitzen lassen - oder ihn in eine andere Klasse schicken. Strafen, die Lehrer verhängen, müssen immer verhältnismäßig sein.

Lehrer und Verbote: Darf ein Lehrer einen Schüler vom Unterricht ausschließen?

Den Ausschluss eines Schülers vom Unterricht können Lehrern verhängen, das ist sogar mehrere Tage lang möglich. Aber das Kind oder der Jugendliche muss sich ein schweres oder wiederholtes Fehlverhalten zuschulden kommen lassen haben. Er muss zum Beispiel  die Aufgabe der Schule gefährdet und/oder die Rechte seiner Mitschüler verletzt haben. Das kann der Fall sein, wenn er seine Mitschüler zum Beispiel wiederholt schlägt.

Verbote an Schulen: Dürfen Lehrer einen Schulverweis aussprechen?

Auch eine Ordnungsmaßnahme wie einen Schulverweis können Schulen und Lehrer gegen einen störenden Schüler verhängen. Doch wie das Nachsitzen lassen oder der Ausschluss vom Unterricht muss der Schulverweis des Kindes gerechtfertigt und seinem „Vergehen“ angemessen sein.

Michael Kleiber Mario Forst Gunter Jasmut Jan Schürmann Falk Gütter

Wählen Sie aus über 65000 Anwältinnen und Anwälten in Deutschlands grösster Anwaltssuche

Aus dem Magazin

  • Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

    Die Grundgesetz-App des Deutschen Anwaltvereins bietet u. a. alle Artikel der neuesten Fassung des Deutschen Grundgesetzes in ansprechender und übersichtlich gestalteter Form.

  • Bußgeldrechner

    Sie haben eine rote Ampel übersehen oder sind geblitzt worden? Mit der App des Deutschen Anwaltvereins können Sie direkt Ihr Bußgeld ermitteln – und sofort einen Anwalt finden.

  • Unterhaltsrechner

    Mit der Unterhalts-App lässt sich schnell und simpel ermitteln, welchen Unterhaltsanspruch Sie haben.

  • Blutalkoholrechner

    Sie möchten wissen, wie sich Alkoholkonsum auf den Blutalkoholspiegel auswirkt? Der Blutalkoholrechner des Deutschen Anwaltvereins hilft Ihnen weiter.