Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Aufsichtspflicht
Eltern: Darf man Kinder und Jugend­liche allein zu Hause lassen?

Wenn Eltern abends ausgehen wollen, engagieren sie in der Regel einen Babysitter, der auf ihre Kinder aufpasst. Doch was geschieht, wenn der Babysitter keine Zeit hat und ein Ersatz nicht verfügbar ist? Das Ausgehen absagen - oder die Kinder allein zu Hause lassen? Dürfen Eltern ihre Kinder überhaupt allein lassen und wenn ja, für wie lange?

Seite 1 von 29

Erbrecht
Testament schreiben: Den letzten Willen richtig aufsetzen

Ein Testament ist schnell geschrieben. Im Fall der Fälle sogar handschriftlich auf einem Bierdeckel. Einige Regeln müssen Sie als Erblasser aber befolgen. Anwaltaus­kunft.de zeigt Ihnen, wie Sie ein privates Testament aufsetzen und Ihren Nachlass regeln.

Hinterbliebenenrenten
Witwen­rente und Witwer­rente – was Sie wissen müssen

Der Tod des Partners bringt neben dem emotio­nalen Verlust oft auch finan­zielle Einbußen für den überle­benden Partner mit sich. Diese gleichen Hinter­blie­be­nen­renten zumindest teilweise aus. Wir zeigen, welche Vorgaben bei der Witwen­rente und der Witwer­rente gelten.

Kindeswohl
Trennungs­fa­milien: Regeln für Sorge­recht und Aufent­halts­be­stimmung

Nach Trennungen oder Schei­dungen müssen Eltern oft Fragen nach dem Sorge­recht und dem Umgangs­recht für ihre gemein­samen Kinder klären. Können sich Mütter und Väter nicht einigen, entscheiden diese Fragen häufig Famili­en­ge­richte. In diesem Überblick haben wir für Sie die wichtigsten Regeln zum Thema Sorge­recht, Kindeswohl, Recht zur Bestimmung des Aufent­haltes eines Kindes zusam­men­ge­stellt.

Vermögen vererben
Testa­ments­voll­strecker: Was Sie wissen müssen

Streit um ein Erbe kennen viele Familien. Doch solchen Zank können Erblasser verhindern, indem sie einen Testa­ments­voll­strecker in ihrem Testament bestimmen. Aber Testa­ments­voll­strecker helfen nicht nur gegen Erbstreit. Sie können darüber hinaus viele andere Aufgaben im Erbfall übernehmen.

Geld und Vermögen
Behin­der­ten­tes­tament: Für ein behin­dertes Kind vorsorgen

Kinder mit einer starken Behin­derung sind auf Hilfe angewiesen – zu Hause oder im Heim. An den hohen Kosten beteiligt sich oft der zuständige Sozial­hilfeträger. Erbt das behin­derte Kind, kann das Amt die Überweisung aber stoppen. Eltern könne das verhindern, in dem sie ein sogenanntes Behin­der­ten­tes­tament aufsetzen.

Lebensformen
Eheähnliche Gemein­schaft: Was gilt bei Trennung, Unterhalt, Sorge?

Aktuell leben fast drei Millionen Paare in einer eheähnlichen Gemein­schaft, häufig zusammen mit Kindern. Doch nicht­ehe­liche Lebens­ge­mein­schaften sind Ehen oder einge­tra­genen Leben­s­part­ner­schaften juris­tisch nicht gleich­ge­stellt. Das kann im Alltag Nachteile mit sich bringen, denn in „wilder Ehe“ lebende Partner haben kaum Ansprüche gegen­ein­ander.

Haustiere
Tiere bestatten: Was muss man beachten?

Hund, Katze, Maus - ein Haustier ist des Menschen bester Freund. Stirbt der tierische Begleiter, bringt das für den Besitzer oft große Trauer mit sich, aber auch ganz praktische Probleme. Es stellt sich die Frage: Wie bestattet man ein totes Tier?

Kind und Karriere
Arbeiten in der Elternzeit: Was ist erlaubt?

Nach der Geburt ihres Kindes können sich Mütter und Väter eine Auszeit nehmen, um das Kind zu betreuen. Viele wollen oder können jedoch auch während der Elternzeit nicht komplett auf Arbeit verzichten – das Famili­enein­kommen will gesichert und die beruf­lichen Kontakte und das Know-how erhalten werden. Dabei lauern hier und da recht­liche Fallstricke: Mütter und Väter, die in der Elternzeit arbeiten wollen, sollten vor allem Antrags­fristen im Blick und einen Taschen­rechner zur Hand haben.

Seite 1 von 29