Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Staat & Behörden = Als RSS abonnieren; ?>

Datenschutz
DSGVO: Was Sie über den neuen Daten­schutz wissen müssen

Die Europäische Daten­schutz-Grund­ver­ordnung, kurz DSGVO, tritt im Mai 2018 endgültig Kraft. Besonders für Unter­nehmen bringt sie zahlreiche Änderungen mit sich. Aber was muss von den Daten­schutz­be­auf­tragten umgesetzt werden, bevor Bußgelder drohen? Für wen ist die neue DSGVO überhaupt relevant? Das Recht­sportal Anwaltaus­kunft.de beant­worten die fünf wichtigsten Fragen rund um die Daten­schutz­reform des Europäischen Parla­ments. Der Entwurf dafür kam von der EU-Kommission.

Seite 15 von 15

Europäische Union
Gleiche Rechte für Verdächtige in Europa

Ob in Deutschland oder Spanien: Wer es mit Polizei oder Gerichten zu tun bekommt, soll überall in Europa ähnliche Rechte haben. Das schlägt die EU-Kommission vor. Sie pocht deshalb auf einheit­liche Verfah­rens­stan­dards für Verdächtige.

Völkerrecht
Diplo­maten dürfen das

Sie rasen in Schlan­gen­linien durch Innenstädte, schmeißen Knöllchen weg anstatt sie zu zahlen oder parken in Schau­fenstern: Manche Diplo­maten meinen nichts verlieren zu können. Zumeist kommen sie tatsächlich ohne Strafe davon – ihrer Immunität sei Dank. Ein Kuriositäten-Kabinett an Rechts­verstößen.

Justiz­reform
Inter­se­xualität: Das dritte Geschlecht

Seit Anfang November 2013 kennt das deutsche Perso­nen­stands­gesetz nicht mehr nur Frauen und Männer, sondern auch ein unbestimmtes drittes Geschlecht. Künftig müssen Eltern von Kindern mit unbestimmten Geschlechts­merk­malen kein Geschlecht mehr in die Geburts­ur­kunde ihres Kindes eintragen lassen.

Recht oder falsch?!
Die unaus­weich­liche Ausweis­pflicht

Mit dem Perso­nal­ausweis bis ins Grab: In Deutschland gibt es eine Ausweis­pflicht, überall und immer muss er griff­bereit sein – heißt es. Aber stimmt das? Unsere Kolumne „Recht oder falsch?!“ klärt den Rechts­mythos.

Die Rechtslage
Wie kommt Snowden nach Deutschland?

Edward Snowden hat viel zu berichten. Der „Whist­leblower" würde auch gern mit deutschen Behörden sprechen. Aber die Hürden sind hoch – eine Übersicht der recht­lichen Möglich­keiten.

Fernsehen vs. Realität
Gericht­sirrtümer made in Hollywood

Der Vertei­diger gesti­ku­liert vor den Geschwo­renen, der Richter schwingt den Hammer und der Staats­anwalt trinkt Kaffee mit der Polizei. Hollywood-Filme und TV-Krimis sind Schuld an vielen falschen Vorstel­lungen über die Arbeits­ver­teilung in Straf­pro­zessen. Anwaltaus­kunft.de macht den Realitäts-Check.

Gläserner Bürger
Der Finger auf dem Pass

Seit 2007 wird auf Reisepässen der Finger­ab­druck abgedruckt. Gegen die Grund­rechte verstößt das nicht, entschieden nun EU-Richter.

Überfüllte Hochschulen
Universitäten: Profes­sorale Platz­angst

Durch doppelte Abitur­jahrgänge ist es an deutschen Universitäten derzeit ohnehin eng. Aber auch Profes­soren müssen sich in Beschei­denheit üben, denn einen Anspruch auf ein Einzelbüro in der Uni haben sie nicht - selbst wenn sie jahrelang allein in einem Dienst­zimmer gearbeitet haben.

Seite 15 von 15