Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Ortstermin

Claus Kleber: „Finde meine Interviews meist zu nett"

youtube-image-Gbf7GQKjGvo 04:11

Von Barack Obama bis Mahmud Ahmadinedschad: heute-journal-Moderator Claus Kleber hat schon viele Berühmte und Mächtige befragt. Für einen besonders unnachgiebigen Gesprächspartner hält er sich dabei nicht. Das verrät Kleber in unserem „Ortstermin“.

Ein Verhör im Stile eines Staatsanwalts sieht der promovierte Jurist Kleber auch gar nicht als Aufgabe eines Journalisten. Es sei durchaus möglich, die Phrasen und leeren Formulierungen von Politikern auf höfliche Weise zu durchbrechen, so Kleber – mit einer einfachen Frage: „Was heißt das?“

Sein Jurastudium helfe ihm trotzdem in seinem heutigen Beruf, sagte der ZDF-Moderator. Schließlich sei das Aufklären komplizierter Sachverhalte ebenso die Aufgabe von Juristen wie von Journalisten.

Claus Kleber, der selbst als Anwalt gearbeitet hat, kann sich durchaus vorstellen „im Greisen Alter“ noch einmal in den Anwaltsberuf zurückzukehren. Dass er sein juristisches Handwerk nicht verlernt hat, beweist er im „Rechtsbegriffe-Quiz“: Zielsicher unterscheidet der Nachrichtenmann sämtliche echten und frei erfundenen Rechtsbegriffe, die Ortstermin-Moderator Swen Walentowski ihm vorlegt.

Auch seinen persönlichen juristischen Lieblingsbegriff gibt Claus Kleber preis. Er mag den Ausdruck „Treu und Glauben“ – wenngleich man damit als Jurist viel Schindluder treiben könne.

In der Videoreihe „Ortstermin“ führt die Anwaltauskunft regelmäßig Gespräche mit prominenten Gästen über Recht und Gerechtigkeit – an ungewöhnlichen Orten abseits von Kanzlei und Gerichtssaal.

Themen
Ortstermin

Zurück

Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Mobilität
Sturm und Starkregen: Ihre Rechte bei Zugausfall und Flugverspätung
Leben
Matratzenkauf im Internet: Gibt es ein Recht auf Rückgabe?
Beruf
Sabbatical: Antworten auf die wichtigsten Rechtsfragen
Mobilität
Unfall beim Abschleppen eines Autos: Wie weit geht die Darlegungslast?
Beruf
Mindestlohn: Was Arbeitnehmer und Arbeitgeber wissen müssen
zur
Startseite