Anwältin/Anwalt suchen!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Reklame
Angebote, Inhalts­stoffe, Superkräfte: Was darf Werbung?

Werbung ist im Fernsehen, im Internet und in Printmedien allgegen­wärtig. Doch auch für Werbung gibt es gibt Grenzen: Irrführende Beschrei­bungen oder Aussagen dürfen die Werbemacher nicht verwenden. Was darf Werbung nun und was nicht? Wir fassen die wichtigsten Urteile der vergangenen Monate zusammen.

Kunstobjekte
Kunst schätzen lassen: Wie sollte man vorgehen?

So mancher Erbe staunt nicht schlecht, wenn er den Dachboden oder Keller eines verstorbenen Verwandten entrümpelt. Mitunter findet er dort ein Sammel­surium an Bildern, Möbeln, Schmuck oder Büchern. Wie viel diese Gegenstände wert sind, können Laien oft nur schwer einschätzen. Deshalb sollten sie sich an Experten wenden.

Lizenz­pflichten
Public Viewing zur WM: Rechtslage für Veranstalter

Im Hinterhof mit der Nachbar­schaft, in der Kneipe, auf öffent­lichen Plätzen: Fußball-Weltmeis­ter­schaften werden hierzulande als Massen­spektakel veranstaltet. Aber wann wird aus der privaten WM-Party eine lizenz­pflichtige Veranstaltung? Worauf Wirte achten müssen, wenn sie die WM für ihre Gäste übertragen wollen: Ein Überblick.

Anwälte im TV
ARD und DAV einigen sich auf neue Talkshow

Nach jahrelangen Verhand­lungen haben sich die ARD und der Deutsche Anwalt­verein (DAV) auf ein gemeinsames Talkformat geeinigt. Unter dem Titel „Ein Anwalt, Drei Meinungen“ wird die Sendung voraus­sichtlich ab 2015 wöchentlich live zu sehen sein.

Bildrechte
Street Photography: Was ist rechtlich erlaubt?

Muss man fragen, bevor man Fremde fotografiert? Darf man private Gebäude ablichten? Die Anwalt­auskunft beantwortet die wichtigsten rechtlichen Fragen zum Fotogra­fieren in der Öffent­lichkeit.

Datenaus­tausch
Über Dropbox Musik tauschen nicht stets illegal

Das neue Album von Arcade Fire mal eben an einen Freund schicken? Durch den Webdienst Dropbox ist das kein Problem: Solange es sich um eine Privatkopie handelt, ist das auch nicht illegal.

Persön­lich­keits­rechte
Die Grenzen der Satire

Wie weit darf ein Scherz gehen, bevor er die Menschenwürde verletzt? Im Namen der Kunstfreiheit ist vieles erlaubt – aber nicht alles. Die Anwalt­auskunft erklärt anhand prominenter Entschei­dungen, was Satire darf und wo die Grenzen liegen.

Prosti­tution am Pranger
Die Wahrheit liegt irgendwo im Dreck

Zwang haftet der Prosti­tution als ewiges Stigma an. 1927 vom Verbot entfesselt, stehen den Frauen seit 2002 und dem Prosti­tu­ti­ons­gesetz auch Rechte zu: Sie dürfen sich wehren. Zumindest gegen ihre Freier oder Zuhälter. Gegen die Skandal­vorliebe der Öffent­lichkeit kommen sie eh nicht an. Von Zweien, die auszogen, von ihrer Begierde zu leben.

Soziale Medien
Facebook: Kinder vor öffent­lichen Posts warnen

Facebook ändert die Spielregeln für Mitglieder unter 18: Künftig können auch sie Beiträge und Bilder „öffentlich“ posten. Das ist nicht nur praktisch, sondern eventuell auch gefährlich - Eltern sollten daher mit ihrem Nachwuchs darüber reden.