Anwältin/Anwalt suchen!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Bildung & Forschung = Als RSS abonnieren; ?>

Schüler
Schule schwänzen – welche Strafen drohen?

Mathematik, Physik, Deutsch - ein Blick in den Stundenplan sorgt nicht immer für gute Laune bei Kindern und Jugend­lichen. Manche Schüler ziehen es deshalb vor, zu Hause zu bleiben. Doch die Schule zu schwänzen kann Ärger mit sich bringen - auch für die Eltern. Wir zeigen die Rechtslage beim Thema Schulver­wei­gerung und Schule schwänzen.

Schule
Unterrichtsau­schluss eines gewalt­tätigen Schülers

Nicht jede Rangelei an einer Schule ist gleich ein besonderes Fehlver­halten, das einen Schulverweis rechtfertigt. Allerdings kann auch ein Grundschüler vom Unterricht ausgeschlossen werden, wenn er wiederholt Mitschüler geschlagen hat.

Doktor & Co.
Was ist Titelmiss­brauch?

Ein akademischer Titel ist heiß begehrt, denn er ist gut für die Reputation und beschleunigt so manche Karriere. Allerdings kann ein Doktor vor dem Namen auch Schwie­rig­keiten bringen, und das nicht nur, wenn die Promotion abgeschrieben ist. Der Vorwurf an manche Doktoren lautet: Titelmiss­brauch. Doch was ist das eigentlich? Die Deutsche Anwalt­auskunft erklärt.

Berufs­einstieg
Die Rechte der Generation Praktikum

2006 gingen sie zu Tausenden auf die Straße und demons­trierten laut und wütend gegen ihre miesen Arbeits­be­din­gungen und geringen Löhne – Angehörige der „Generation Praktikum“. Wie sieht aktuell die Lage von Prakti­kanten aus, welche Rechte stehen ihnen zu? Die Deutsche Anwalt­auskunft erklärt.

Unfaire Uni-Noten: Wann Studierende klagen können

Viele Studierende wissen nicht, wie sie sich gegen vermeintlich ungerechte Benotungen an der Universität wehren können. Eine Übersicht über die Möglich­keiten.

Akademische Titel
Verlust des Doktor­titels reicht nicht für Rauswurf

Ein anonymes Schreiben kostete einen Kaufmann in Düsseldorf den Doktortitel und den Job. Letzteres zu Unrecht, befand nun das Landes­ar­beits­gericht.

Kindeswohl
Per Klage in die Grundschule

Wer im „falschen" Kiez wohnt, will zumindest seine Kinder in der vermeintlich „richtigen" Schule wissen: Immer häufiger schalten Eltern einen Rechts­anwalt ein, um ihren Nachwuchs in Wunsch-Schulen unterzu­bringen und haben damit Erfolg.