Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Versicherung

Unwetter
Nach Regen oder Sturm: Was tun bei Wasser im Keller?

Gefühlt brechen sie seit einigen Monaten häufiger über Deutschland herein: Stürme, starke Regenfälle und, als Folge davon, Hochwasser. Die Konsequenzen können viele Immobilieneigentümer am Untergeschoss ihres Hauses ablesen: Der Keller läuft voll Wasser. Was dann zu tun ist und wer für den Schaden aufkommt, erklärt die Anwaltauskunft.

Seite 3 von 4

Mobiles
KfZ-Versicherung: Kann man außerordentlich kündigen?

Bis zum 30. November eines Jahres dürfen Autofahrer ihre KfZ-Versicherung kündigen. Danach wird es schwierig, aber nicht unmöglich, die Versicherung loszuwerden: Autofahrer haben Sonderkündigungsrechte. Welche das sind und was es mit der Nachhaftung der Versicherer auf sich hat, erklärt der Versicherungsrechtsexperte Dr. Klaus Schneider vom Deutschen Anwaltverein (DAV).

Zum Stichtag
Autoversicherung wechseln: 5 Tipps zum Ablauf

Alle Jahre wieder grüßt das Sparschwein im November: Wer der Preiserhöhung seiner Kfz-Versicherung zuvor kommen will, wechselt die Police zum Jahresende. Was es dabei zu beachten gilt und wie Sie vorgehen, wenn Sie den Stichtag doch verpasst haben: 5 Tipps zum Ablauf eines Versicherungswechsels.

Herbst
Versicherung gegen Wildschäden: Das ist zu beachten

Da im Herbst die Dämmerung früher einsetzt, kann es leichter zu Wildunfällen kommen. Auch andere freilaufende Tiere werden bei den schlechten Lichtverhältnissen oft zu spät gesehen. Autofahrer sollten sich gegen die Unfallfolgen absichern.

BGH-Urteil
Keine Rückerstattung bei alter Lebensversicherung

Viele Deutsche sorgen mit einer Lebensversicherung für ihr Alter vor. Doch so mancher will später seinen Vertrag am liebsten ungeschehen machen. Das geht aber nicht einfach so, meint der BGH.

Teure Kunden
Scala-Verträge: Dürfen Banken Sparern kündigen?

In einem niedrigen Zinsumfeld kommen Banken alte Sparverträge mitunter teuer zu stehen. Weil sie mit ihren Einlagen weniger verdienen als sie an ihre Kunden herausgeben müssen. Das berechtigt die Institute aber in der Regel nicht, diese Verträge aufzulösen: Die Ulmer Sparkasse hat es trotzdem versucht und landete dafür vor Gericht.

Energieversorgung
Wenn der Strom wegbleibt

Stromausfälle passieren immer wieder. Der letzte große Blackout in Deutschland ereignete sich 2012 in München. Damals fiel für fast eine halbe Million Menschen der Strom aus. In vielen Haushalten wurde es dunkel, Elektrogeräte gingen kaputt, in manchen Unternehmen standen alle Räder still. Wer haftet eigentlich für Schäden durch Stromausfälle?

Arbeitsrecht
Wegeunfall & Arbeitsunfall: Was ist und gilt wann?

Egal ob als Polizist, Krankenschwester oder Büroangestellter: Im Arbeitsalltag kommt es immer wieder zu Unfällen. Die gute Nachricht: Bei einem Arbeitsunfall sind Arbeitnehmer abgesichert, Geiches gilt für einen Wegeunfall. Die Anwaltauskunft erklärt, was einen Arbeitsunfall beziehungsweise einen Wegeunfall ausmacht und was Arbeitnehmer sonst noch wissen müssen.

Schadenersatz
Verletzt an Karneval: Kamelle gegen Kohle?

Während der Rosenmontagszüge sammeln Passanten massenhaft Blumen, Kuscheltiere und Süßes; Schokolade fliegt tonnenweise durch die Luft. Besteht aber Anspruch auf Schadenersatz, wenn sich ein Zuschauer verletzt? Welche Rechte und Pflichten haben die Veranstalter?

Haftpflicht
Versicherte: Schadensersatz über Verjährung hinaus

Ein Haftpflichtversicherer muss unter Umständen auch noch nach vielen Jahren für Schäden aufkommen. Hat die Versicherung die Verpflichtung zur Zahlung anerkannt, kann noch bis zu 30 Jahre später der Ausgleich für Schäden verlangt werden.

Skiurlaub im Grünen
Was eine Garantie auf Schnee wert ist

Etliche Reiseveranstalter und Skigebiete garantieren Urlaubern Schnee. Doch was passiert, wenn die Hänge grün sind? In welchen Fällen Urlauber den Reisepreis mindern können – oder ihn ganz zurückerstattet bekommen.

Seite 3 von 4