Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Einkaufen im Netz
Matrat­zenkauf im Internet: Gibt es ein Recht auf Rückgabe?

Der Rechtss­treit um eine im Internet gekaufte Matratze bleibt vorerst weiter ungeklärt. Der Bundes­ge­richtshof hat den Fall an den Europäischen Gerichtshof verwiesen. Der muss nun urteilen, ob eine von der Schutz­folie befreite Matratze umgetauscht werden darf. Eine Expertin für Europäisches Vertrags­recht erklärt auf anwaltaus­kunft.de die Hintergründe.

Seite 4 von 4

Selbstständige
Rückgabe­rechte bei Online­be­stel­lungen

Ob man als Privat­person Waren bestellt oder als Selbstständiger für Praxis oder Betrieb hat große Auswir­kungen. Bestimmte Rechte, wie etwa Widerrufs- und Rückgabe­recht, stehen nur Verbrau­chern zu. Damit sollen diese besonders geschützt werden – vor allem bei Online­be­stel­lungen.

Taxi-App „Uber“
Wann dürfen private Fahrer gegen Geld chauf­fieren?

Die Taxi-App „Uber“ steht vor dem Aus: In einer Grund­satzent­scheidung hat das Landge­richt Frankfurt dem Inter­net­un­ter­nehmen nun untersagt, Perso­nen­fahrten zu vermitteln. Die App-Betreiber ignorierten etwaige Verbote aller­dings bisher. Worum es den Parteien geht und warum privaten Chauf­feuren unabhängig davon Schranken gesetzt sind: ein Überblick.

Familien
Kinder im Famili­en­be­trieb: Was gilt rechtlich?

Zeitungen austragen, Prospekte in der Innen­stadt verteilen – viele Kinder und Jugend­liche bessern ihr Taschengeld mit kleinen Nebenjobs auf. Manchmal sind sie auch im Betrieb ihrer Eltern tätig. Was bei der Arbeit im Famili­en­be­trieb bei Kindern und Jugend­lichen rechtlich gilt, zeigt die Deutsche Anwaltaus­kunft.

Steuern
Karne­va­listen sind Künstler

Mancher Karne­valsnarr ist ein großer Star. Er hat viele Auftritte und erhält oft hohe Gagen. Muss er darauf auch Gewer­be­steuer zahlen oder ist er ein Künstler und daher davon befreit? Die Deutsche Anwaltaus­kunft klärt auf.

Weihnachtsgeschenke
Darf der Arbeit­geber etwas schenken?

Häufig zahlen Arbeit­geber ihren Mitar­beitern Weihnachtsgeld und Grati­fi­ka­tionen. Ein Weihnachts­ge­schenk dagegen ist eher ungewöhnlich. Entschließt sich der Chef, den Arbeit­nehmern etwas zu schenken, darf er selbst entscheiden, wer ein Geschenk erhält.

Perfekte Werkverträge
Anwälte helfen Handwerks­be­trieben

Mit dem Rat des erfah­renen Rechts­an­walts beugen Handwerker Problemen vor und setzen beim Streit mit Kunden die Inter­essen ihrer Firma durch.

Hausanwalt
Der beste Anwalt für Ihren Betrieb

Unter­nehmer kleiner Firmen sollten einen Hausanwalt haben, der sie laufend berät und auch im Streitfall vertritt. Die Deutsche Anwaltaus­kunft verrät, wie Sie den besten finden.

Seite 4 von 4