Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Gewerbe

Einkaufen im Netz
Matratzenkauf im Internet: Gibt es ein Recht auf Rückgabe?

Der Rechtsstreit um eine im Internet gekaufte Matratze bleibt vorerst weiter ungeklärt. Der Bundesgerichtshof hat den Fall an den Europäischen Gerichtshof verwiesen. Der muss nun urteilen, ob eine von der Schutzfolie befreite Matratze umgetauscht werden darf. Eine Expertin für Europäisches Vertragsrecht erklärt auf anwaltauskunft.de die Hintergründe.

Seite 1 von 4

Arbeitsrecht
Arbeitnehmer-Entsendegesetz: Aufzeichnungspflicht von Arbeitszeiten

Der Einsatz von Leiharbeitern oder Erntehelfern in Landwirtschaft und Gartenbau ist weit verbreitet. Auch für diese Gruppe kann ein Mindestlohn per Tarifvertrag vereinbart werden. Bei den Aufzeichnungspflichten der Arbeitszeit greift aber das Arbeitnehmerentsendegesetz.

Berühmte Kinder
Mein Kind ist ein Youtube-Star: Was müssen Eltern beachten?

Lisa und Lena, die Lochis, Miley, Ossy.glossy - viele Kinder und Jugendliche betreiben auf Youtube, Twitch oder Instagram eigene Kanäle und Profile. Manche Kinder werden dabei berühmt und verdienen sogar Geld. Für die Eltern kann sich dann die Frage stellen: Müssen sie ein Gewerbe für ihr Kind anmelden? Wer macht die Steuererklärung und wer unterschreibt die Verträge für Werbung und Product Placement? Wir zeigen, was Eltern beachten müssen, wenn sich ihr Kind auf Youtube oder in andere sozialen Medien selbstständig macht.

Soziale Medien
Unternehmen auf Facebook: Antworten auf die wichtigsten Rechtsfragen

Millionen Menschen in Deutschland nutzen Facebook, viele davon regelmäßig. Diese große Zahl an potenziellen Lesern beziehungsweise Kunden will sich kaum eine Firma entgehen lassen: In dem sozialen Netzwerk sind deshalb auch immer mehr Firmen präsent. Sobald eine Facebook-Seite nicht mehr privat, sondern geschäftlich genutzt wird, lauern allerdings rechtliche Fallstricke. Die Deutsche Anwaltauskunft erklärt, wie Unternehmen ihren Facebook-Auftritt rechtssicher einrichten und unterhalten können.

TV-Beitrag
Teilzeit im Trend: Viele Mitarbeiter kennen ihre Rechte nicht

Jede zweite berufstätige Frau und jeder fünfte Mann hat seine Arbeitszeit schon einmal reduziert. Der Trend ist aufsteigend. Das Gesetz erlaubt es jedem Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber eine Reduzierung seiner Arbeitszeit zu verlangen. Nur bei sehr schwerwiegenden Gründen kann der Arbeitgeber dies ablehnen.

Nähen und basteln
Hobby zum Beruf machen: Finanz- und Gewerbeamt informieren

Tun, was einem Spaß macht und damit Geld verdienen? Das klingt wunderbar – und ist dank des Internets für immer mehr Menschen möglich. Auf verschiedenen Plattformen, aber auch auf Märkten in der analogen Welt bieten Tausende ihre Bastelarbeiten, Schmuck oder Künstlerisches zum Kauf an. Was einfach klingt, hat allerdings einen Haken: Aus Hobbybastlern können schnell Steuersünder werden. Die Anwaltauskunft zeigt, welche Regeln gelten.

Online einkaufen
Amazon Dash Buttons: Das müssen Verbraucher wissen

Mit kleinen Schaltflächen zum gezielten Produktkauf möchte Amazon das Einkaufen im Netz noch alltäglicher machen. Doch die sogenannten Dash Buttons bieten zwar ultra-simple Bedienbarkeit, befinden sich nach deutschem Recht aber in einer Grauzone. Die Deutsche Anwaltauskunft erklärt, was an den bunten Bestellknöpfen problematisch ist.

Gastronomie
Restaurant oder Café eröffnen: Das sollten künftige Gastronomen wissen

Wer von einer Arbeit im Büro, auf der Baustelle oder im Krankenhaus frustriert ist, träumt gerne vom Ausstieg. Für die einen ist es ein Leben unter Palmen, für andere ein Dasein als Selbstversorger in den Bergen, und wieder andere treibt es in die Gastronomie. Sie träumen davon, ihre eigene Bar, ihr eigenes Restaurant oder ein eigenes Café zu eröffnen. Falls es nicht bei einem Traum bleibt: Welche rechtlichen Aspekte muss man beachten, wenn man eine Gaststätte aufmachen möchte?

Unternehmensrecht
Betriebsrat hat Anspruch auf ein E-Mail-Funktionspostfach

Betriebsräte müssen mit ihren Mitgliedern und den Mitarbeitern kommunizieren können – und dies auch auf dem modernen Wege, wie es die Betreffenden erwarten. Muss der Arbeitgeber dem Betriebsrat ein eigenes E-Mail-Postfach einrichten?

Seite 1 von 4