Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Angestellt

Atemwegserkrankung eines Karosseriemeisters: Berufskrankheit

Wer an einer Berufskrankheit erkrankt, genießt umfangreichen Schutz, etwa durch die Berufsgenossenschaft. Der Antrag auf Berufskrankheit wird allerdings oft abgelehnt. Es kann sich lohnen, mit anwaltlicher Hilfe hartnäckig zu sein – wie im Fall eines Fahrzeugmeisters mit einer Atemwegserkrankung.

Seite 6 von 30

Ruhestand
Rente mit 63: Wie werden Zeiten der Arbeitslosigkeit gewertet?

Seit dieser Legislaturperiode kann man mit 63 Jahren in Rente gehen, wenn man dann 45 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt hat. Dabei handelt es sich um sogenannte Versicherungszeiten. Wie werden aber Zeiten gewertet, in denen jemand in den letzten Jahren vor der Rente arbeitslos war?

Ruhestand
Rente mit 63: Welche Voraussetzungen müssen vorliegen?

Seit 2014 können Arbeitnehmer mit 63 Jahren in den Ruhestand gehen, ohne Abschläge bei ihrer Rente befürchten zu müssen. Allerdings ist diese „Rente mit 63“ nur möglich, wenn man sehr lange gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt hat. Welche Bedingungen müssen Arbeitnehmer für die „Rente mit 63“ erfüllen? Ein Überblick.

Arbeitsrecht
Frühere sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz: Fristlose Kündigung

Erfährt der Arbeitgeber vom sexuellen Übergriffs eines Mitarbeiters, muss er eine fristlose Kündigung in der Zwei-Wochen-Frist aussprechen. Dies gilt jedoch dann nicht, wenn der Vorfall zwar länger zurück liegt, der Arbeitgeber aber erst kürzlich davon erfahren hat.

Kündigungsrecht
Illegales Autorennen: Fristlose Kündigung eines Autohausverkäufers

Illegale Autorennen sind gefährlich. Die Betroffenen riskieren nicht nur die eigene Gesundheit, sondern auch das Leben Unbeteiligter. Es wird bereits darüber diskutiert, ob es hierfür nicht einen eigenen Straftatbestand geben soll. Vielen unbekannt sind aber die Folgen über das Straßenverkehrsrecht hinaus. Zivilrechtliche Ansprüche auf Schadensersatz und Schmerzensgeld können die Folge sein. Aber es kann auch den Job kosten.

Arbeitsrecht
Vor Kündigung muss Weiterbeschäftigung geprüft werden

Bevor man einen Mitarbeiter betriebsbedingt entlassen kann, muss geprüft werden, ob er nicht anderweitig im Betrieb beschäftigt werden kann. Erst dann können betriebsbedingte Kündigungen mit einem dringenden betrieblichen Erfordernis begründet werden. Gilt dies auch für schlechter bezahlte Stellen?

Unternehmensrecht
Betriebsrat hat Anspruch auf ein E-Mail-Funktionspostfach

Betriebsräte müssen mit ihren Mitgliedern und den Mitarbeitern kommunizieren können – und dies auch auf dem modernen Wege, wie es die Betreffenden erwarten. Muss der Arbeitgeber dem Betriebsrat ein eigenes E-Mail-Postfach einrichten?

Ruhezeiten
Rasen mähen, Wäsche waschen, arbeiten: Was darf man sonntags?

Morgens in die Kirche, dann mit der Familie Sonntagsbraten essen, einen Spaziergang machen und abends den Tatort schauen: So sah noch bis vor einigen Jahren bei vielen Deutschen ein typischer Sonntag aus. Das hat sich nun geändert. Welchen Lärm im Haushalt müssen sich Nachbarn am Sonntag gefallen lassen? Wir klären die wichtigsten Fragen.

TV-Beiträge
Viele Arbeitnehmer nutzen ihr Recht auf Bildungsurlaub nicht

Neben den schönsten Wochen des Jahres können die meisten Arbeitnehmer einen zweiten Urlaub beanspruchen – den Bildungsurlaub. Doch nur eine Minderheit nutzt den gesetzlich garantierten Anspruch auf eine Woche Bildungsurlaub und nimmt an einem Sprachkurs oder einem anderen anerkannten Kurs teil.

Arbeit und Freizeit
Betriebsausflug: Antworten auf die wichtigsten Rechtsfragen

Für manche ist es eine lästige Pflichtveranstaltung, andere freuen sich darauf: Wenn es um den Betriebsausflug geht, gehen die Meinungen meist auseinander. Unabhängig davon, ob man gerne teilnimmt oder nicht, ergeben sich rund um den Betriebsausflug einige rechtliche Fallstricke. Wir beantworten die wichtigsten Rechtsfragen.

Seite 6 von 30