Anwältin/Anwalt finden!

Merkzettel

Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste.

Arbeitsleben
Gehalts­ver­handlung: Das sollten Arbeit­nehmer wissen

Von mehr Geld träumen viele Arbeitnehmer, doch „automatisch“ kommt die Gehaltserhöhung meist nicht. Arbeitnehmer müssen mit ihrem Arbeitgeber über höheres Gehalt verhandeln. Anwaltauskunft.de erklärt, welche rechtlichen Regeln bei Gehaltsverhandlungen wichtig sind.

Seite 30 von 30

Weihnachtsdekoration
Advent, Advent, der Schreib­tisch brennt

Viele Büros sind in der Weihnachtszeit festlich geschmückt. Wer fried­liche Weihnachten erleben möchte, sollte vor dem Dekorieren aber unbedingt den Chef fragen – und die Brand­schutz­ordnung lesen.

Unternehmen
Frauen­quote: Die Entscheider sitzen im Vorstand

Frauen in den Chefetagen der Dax-Konzerne sucht man wie Nadeln im Heuhaufen. Aktuell sind es zwölf. Ihnen stehen 179 Männer entgegen. Der Trend ist absehbar: Daran wird sich so schnell nichts ändern, meinen die Anwältinnen. Vom Koali­ti­ons­vertrag waren sie enttäuscht. Die jüngst präsentierte Leitlinie wird sie nicht umstimmen.

Jobs mit Verfalls­datum
Das ist bei befris­teten Verträgen erlaubt

Mit einer unbefris­teten Festan­stellung in den neuen Job zu starten, ist heute seltener als früher. Viele Arbeit­nehmer haben Jahres- und Projekt­verträge. Doch den befris­teten Verträgen sind auch Grenzen gesetzt. Was Arbeit­nehmer wissen sollten.

Arbeitnehmer
Keine Unfall­ver­si­cherung in der Mittags­pause

Einmal schnell zum Bäcker um die Ecke, um ein Brötchen zu holen. Wenn es in der Mittags­pause dann zu einem Unfall kommt, gilt nicht der gesetz­liche Versi­che­rungs­schutz. Der gilt nicht einmal, wenn jemand in der Kantine stolpert und sich dabei verletzt.

Altersdiskriminierung
Betriebs­renten müssen nicht gerecht sein

Die Betriebs­rente wird nach dem gesetz­lichen Ruhegeld als zweite Säule der Alters­si­cherung gehandelt. Einen Anspruch haben Arbeit­nehmer darauf aller­dings nicht per se. Gewährt der Chef die Rente, darf er in weitem Umfang auch vorgeben wie sie ausge­staltet wird. Dagegen versuchte sich eine Arbeit­neh­merin vor Gericht zu wehren – ohne Erfolg.

Die Fragen vom Chef
Bewer­bungs­gespräch: Die Aussage verweigern

Welche Partei wählen Sie? Sind Sie schwanger? Bei Vorstel­lungs­gesprächen werden oft Fragen gestellt, deren Antwort den möglichen Arbeit­geber nichts angehen. Was erlaubt ist, und was nicht – und wann Bewerber lügen dürfen.

Arbeitszeugnisse
Was der Chef beschei­nigen muss

Gestritten, gekündigt, gewartet: Arbeit­nehmer haben es oft schwer, ein angemes­senes Arbeits­zeugnis zu bekommen – gerade nach einem Abschied im Unfrieden. Sich gegen ein schlechtes Zeugnis zu wehren, kann sich durchaus lohnen.

Datensicherheit
Vorsicht vor Smart­phones bei der Arbeit

Wenn private Smart­phones für Arbeits­zwecke beruflich genutzt werden, sollte der Arbeit­geber das geneh­migen. Denn geheime Daten wie das Arbeits­adressbuch könnten den Weg in die virtuelle Welt finden.

Mehrarbeit
Wie viele Überstunden erlaubt sind

50, 60, 70 Stunden wöchentlich: Die Zahl der Arbeit­nehmer, die Überstunden leisten, wächst von Jahr zu Jahr. Worauf Sie achten sollten, damit Sie im Streitfall abgesi­chert sind.

Seite 30 von 30