Das sagen die Gerichte

Ärger mit dem Arbeitgeber? Die wichtigsten Urteile für Arbeitnehmer

Ärger mit dem Arbeitgeber kann viele Gründe haben. Gerichte haben in der Vergangenheit dazu massenhaft Entscheidungen gefällt. Unsere Übersicht.
Ärger mit dem Arbeitgeber kann viele Gründe haben. Gerichte haben in der Vergangenheit dazu massenhaft Entscheidungen gefällt. Unsere Übersicht.

Quelle: agencybook/gettyimages.de

 

Abmahnung

Wer Urlaub für einen Arztbesuch nimmt, darf nicht abgemahnt werden
Arbeitsgericht Berlin am 7. Februar 2014 (AZ: 28 Ca 1679/13)

Wer unfreundlich zu Kunden ist, kann abgemahnt werden
Landesarbeitsgericht Kiel am 20. Mai 2014 (AZ: 2 Sa 17/14)


Kündigung

 

Die Beleidigung einer Kollegin kann zur fristlosen Kündigung führen
Landesarbeitsgericht Köln am 12. März 2013 (AZ: 11 Sa 663/12)

Eine Beleidigung des Chefs ist nicht immer ein berechtigter Kündigungsgrund
Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz am 24. Juli 2014 (AZ: 5 Sa 55/14)

Hier finden Sie weitere Urteile, die sich ausschließlich um die Kündigung am Arbeitsplatz drehen


Arbeitsvertrag
 

Eine sachgrundlose Befristung des Arbeitsvertrags kann unwirksam sein
Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg am 26. September 2013 (AZ: 6 Sa 28/13)

Der Verzicht auf eine Kündigungsklage im Arbeitsvertrag ist unwirksamArbeitsgericht Aachen am 22. Februar 2013 (AZ: 6 Ca 3662/12)


Arbeitszeugnis

Die persönliche Adresse darf nicht drin stehen, die Wochenarbeitszeit muss es
Arbeitsgericht Köln am 5. März 2013 (AZ: 13 Ca 2497/12)

Elternzeit und Mutterschutz dürfen angegeben werden – wenn dadurch keine Benachteiligung entsteht
Arbeitsgericht Köln am 3. April 2014 (AZ: 6 Ca 8751/12)

Ein Zeugnis muss aus einem Guss sein
Arbeitsgericht Hamburg am 28 August 2012 (AZ: 21 Ca 587/11)


Diskriminierung oder Beleidigung durch den Arbeitgeber

Fettleibigkeit kann in der EU eine Behinderung im Beruf sein
Europäischer Gerichtshof am 18. Dezember 2014 (AZ: C-354/13)

Arbeitnehmer kann bei Schikane Anspruch auf Schmerzensgeld haben
Amtsgericht Siegburg am 11. Oktober 2012 (AZ: 1 Ca 1310/12)

Eine Toilettenfrau hat Anspruch auf ihr Trinkgeld
Landesarbeitsgericht Hamm vom 15. April 2014 (AZ: 16 Sa 200/14)


Gesundheits- und Hygienefragen

Schichtarbeiter haben ein Recht auf Tagdienst
Bundesarbeitsgericht am 9. April 2014 (AZ: 10 AZR 637/13)

Das Entgelt kann im Krankheitsfall auch länger als sechs Wochen gezahlt werden
Landesarbeitsgericht Köln am 18. Oktober 2012 (AZ: 7 SA 454/12)

Arbeitgeber müssen nachgewiesene Überstunden bezahlen
Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein am 4. Juli 2012 (AZ: 3 Sa 57/12)

 

Bei einigen der hier aufgeführten Gerichtsentscheidungen handelt es sich um Einzelfälle. Daher kann keine allgemeingültige Garantie gegeben werden, dass bei einem ähnlich gelagerten Fall die gleiche Entscheidung getroffen werden würde.

Sollten Sie Streit mit Ihrem Arbeitgeber haben, wenden Sie sich an unsere Rechtsanwälte oder Rechtsanwältinnen. Viele finden Sie in unserer großen Anwaltssuche.

Ulrike Schmidt Johannes Langowski Christian Mass Günther Hurlebaus Viola Hiesserich

Wählen Sie aus über 65000 Anwältinnen und Anwälten in Deutschlands grösster Anwaltssuche

Aus dem Magazin

  • Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

    Die Grundgesetz-App des Deutschen Anwaltvereins bietet u. a. alle Artikel der neuesten Fassung des Deutschen Grundgesetzes in ansprechender und übersichtlich gestalteter Form.

  • Bußgeldrechner

    Sie haben eine rote Ampel übersehen oder sind geblitzt worden? Mit der App des Deutschen Anwaltvereins können Sie direkt Ihr Bußgeld ermitteln – und sofort einen Anwalt finden.

  • Unterhaltsrechner

    Mit der Unterhalts-App lässt sich schnell und simpel ermitteln, welchen Unterhaltsanspruch Sie haben.

  • Blutalkoholrechner

    Sie möchten wissen, wie sich Alkoholkonsum auf den Blutalkoholspiegel auswirkt? Der Blutalkoholrechner des Deutschen Anwaltvereins hilft Ihnen weiter.